Transkription – 45-Sitzung – Corona-Ausschuss

Auszug des Gespräches mit Frau Katy Pracher-Hilander


Deutsch:

Jetzt müssten wir in der Leitung haben Frau Doktor Katy Pracher-Hilander.

Ja, also wenn sie den Doktor weglassen sind wir richtig.

Ok – Alles klar – Wunderbar – Wir sind ja – sie haben das ja teilweise mitbekommen ja?

Ja genau – ich hab heute recht viel mitbekommen. Ich hab’s nebenbei laufen gehabt.

Sehr gut sehr gut, das ist wichtig weil wir sind jetzt ja im bereich der Psychologie bei ihnen und das ist aus meiner Sicht und schon seit langem aus meiner Sicht das Kernproblem mit dem wir es hier zu tun haben, weil…ich will…Ja man kann also ruhig so sagen. Also ich würde das was hier passiert, diese gezielte die Destabilisierung, diese gezielte Desorientierung mit immer widersprüchlicheren und immer dreisteren vorgaben aus der Politik. ich würde das als Psychoterror bezeichnen. Am ende ist es dann so dass teilweise auch unsere eigenen Leute in Anführungsstrichen die mit denen wir das Problem besiegen wollen fast schon verzweifelt sind. Also ich meine dass Professor Bhakdi, der sich ja nun seit als einer der ersten wie Wolfgang Wodarg engagiert hat, dass der so langsam auch nicht mehr weiß was er dazu sagen soll. Das ist verständlich, aber wir dürfen uns davon nicht verwirren lassen. Das ist das ziel der Aktion. Wie sehen sie die Lage ?

Natürlich ganz genau so wie sie. Bei mir hat es so angefangen dass ich ja schon im März 2020 gewusst hat das stinkt zum himmel. Ja. Ich denke jeder der irgendwie alle Tassen bei zusammen hat im schrank hat relativ früh gemerkt irgendwas stimmt nicht. Es war einfach das Vokabular. Dieses diese neue Normalität, wir sind im krieg, wir brauchen Helden. das Vokabular wurde viel zu früh eingesetzt. Das hat bei mir Alarmzeichen ausgelöst, weil ich gewusst habe, wir wissen noch zu wenig von diesem Virus. Wir haben so wenig Daten, dass es gar nicht sein kann, dass die hier valide, ehm solches Vokabular verwenden können also stinkt’s zum Himmel – ja – also da gibt es was anderes und dann eben eben diese diese forcierten Bilder aus Bergamo. Die zahlen die hinten und vorne von Anfang an irgendwie überhaupt nicht zusammengepasst haben, war ich am Anfang schon gleich erschrocken und habe relativ schnell gewusst wir befinden uns hier wirklich in einem psychologischen Experiment. Hier wird gerade versucht global 8 Milliarden Menschen zu manipulieren und ich habe es gleich von Anfang an als das größte sozialpsychologischer Experiment der Menschheitsgeschichte bezeichnet und dieses sozialpsychologisches Experiment brauchte es, um dieses jetzt stattfindende Experiment überhaupt einmal in die Gänge bringen zu können. Denn wenn sie die Menschen geistig nicht dort haben, wo sie sich hin wo sie sie haben wollen, dann lassen sie sich auch nicht auf dieses Experiment ein. Das heißt, es hat quasi im Vorfeld und parallel dazu braucht es eben diese massive psychologische Einwirkung, weil sonst passiert dasselbe, wie bei der Schweinerippe, kein Mensch interessiert sich für das Thema.
Darf ich kurz , weil ich habe was vergessen. Können sie kurz, weil hier mancher fragt sich jetzt wieso weiß die das. Können sie kurz was zu ihrem Hintergrund sagen.

Ja, also ich bin Wirtschafts- und Sozialpsychologie, mache angewandte Psychologie in der Praxis, dass heißt deswegen erkenne ich auch Signale. Ich kann so quasi. Ich habe das Glück dass ich die Theorie in der Praxis wieder erkenne und die und umgekehrt das dann auch widerspiegeln kann. Bin in der wirtschaft aber auch zum teil in der Politik zu hause und bei Wien zu hause. Also ich bin nicht in Deutschland ich bin in Österreich.
Die das größte sozialen psychologischen Experiment der Menschheitsgeschichte, so mutet das in der Tat an. Die Tatsache, dass hier nach unseren Erkenntnissen vermutlich eine relativ kleine anzahl von menschen vielleicht 3000 Superreiche, die hinter den Konzernen stehen, die das ganze jetzt steuern und die damit sehr viel Geld verdienen. Eine so große Menge von anderen Menschen unter Kontrolle bringen, lässt ja eigentlich nur den einen Schluss zu, dass es hier nicht um physische macht geht, sondern in erster Linie um psychologische Manipulation, mentale Manipulation.

Wir haben’s hier mit massiver psychologischer Manipulation zu tun was sie auch am Anfang gesagt haben. Es ist auch psychologische Kriegsführung. Ja , auch die seit dieser Anzeichen dieser Indikatoren kann man hören kann man lesen kann man sehen. Jeder, jeder Psychologe der das möchte, kann es. Leider ist es bei mir auch so dass viele Kollegen wegschauen oder sich nicht trauen. Viele erkennen es auch nicht, was mich sehr betroffen macht. Aber ich denke, wenn du das studiert hast und das eigentlich blind erkennen müsstest ohne Bilder dazu zu sehen. Da reicht schon ein bisserl text und Mimik und sonst was, dann müsste das eigentlich bei allen, zumindest es die aus meinem Fachgebiet, ja die Sozialpsychologen sind, sofort erkennen und erkannt haben aber wie auch in anderen Berufsgruppen wie bei Ärzten, Journalisten, Rechtsanwälte etc, ist es bei meiner Berufsgruppe genau so, dass es sehr viele offensichtlich selbst auch nicht kapiert haben und selbst auch opfer der Manipulation geworden sind. So paradox es ist aber es ist tatsächlich so. Und nur wenige wenige sehen durchblicken es und trauen sich dann auch zu outen . Ich wurde jetzt erst vor 14 tagen von einer Kollegin kontaktiert, weil sie mich bei einem kleinen Interview gesehen hat und hat mich dann kontaktiert mit «Danke endlich sprichts jemand aus» und es wird der tag kommen, da wird sie auch Farbe bekennen müssen und dann wird sie sich so quasi auf die richtige Seite stellen und wird dem entgegenstehen. Noch ist im Berufsleben um trägt eine Maske versucht sich wo es eben geht, zu sträuben.
Heißt also, dass da draußen eine menge Leute sind, die entweder schon wissen oder zumindest stark an dass hier was nicht stimmt und die im Moment aber noch in Deckung bleiben, weil sie glauben, sie können sich das nicht leisten.

Ja das ist das Problem das ist das Problem und im Endeffekt ist es so, keiner von uns kann sich kann sich das wirklich leisten, aber es gibt keine Alternative.
Das ist der Punkt. Es gibt keine Alternative.

Es gibt keine Alternative. Genau , weil sonst würden wir alle jetzt hier nicht sitzen ja und wir können nur hoffen dass wir dann genügend mobilisieren, ja dass immer mehr sehen dass es keinen zweck hat. Weil jetzt ist es ja so, dass jetzt seit zwölf Monaten die Masse ja wartet und hofft. Sie wird ja auch psychologisch immer mit dieser Salami Technik hingehalten. Ja. Und man kann sie auch nicht also…. Wenn man mich fragen würde wie kann man es noch plumper machen, mir würde gar nichts einfallen. Ja also plumper geht es sowieso nicht mehr und das Erschreckende ist eben, sehen wir alle, dass offensichtlich die privativsten alle Mechanismen so eine Wirkung haben. Ja dass man muss sich ja nicht einmal wirklich als Psychologe und ich bin überzeugt davon und das geht gar nicht anders, dass hier Psychologen am Werk sind, genau, also die haben sich einfach für die schwarze Seite der macht entschieden und beraten dort und sind beratend tätig, dass heißt die werden dass auch mitgeplant haben. Die Handschrift erkenne ich, ist einfach da. Erschreckend genug, aber die Sache ist eben, dass wir jetzt versuchen müssen die Leute da aus der Deckung zu holen um zu mobilisieren und dieser Salamitaktik ist plump, aber der mensch ist halt nicht besonders komplex gestrickt ja um es so auszudrücken, ja also wir funktionieren es sehr sehr simpel das wir haben uns zwar zur krone der Schöpfung gekürt, aber wir sind tatsächlich überhaupt nicht, ja wir sind sehr sehr leicht zu steuern und wenn ich wenn ich von jemandem etwas haben möchte,  dann muss ich nur wissen wo setz ich an, was muss ich sagen, wie muss ich tun und bekommen hat das was ich möchte, ja und mein vis-a-vis wie ist dem hilflos ausgeliefert.
Nun ist es ja so, dass das glücklicherweise die ich bei allem funktioniert, sonst würden wir uns hier nicht so unterhalten können. Genau – Wir hatten hier den Professor Lindt schon zweimal. Der sagt  ihnen vielleicht was. Der hat was zur Moral Kompetenz geschrieben und hat darauf hingewiesen, dass für eine funktionierende Demokratie es erforderlich ist, dass die menschen Moral Kompetenz haben. Das wiederum erfordert zwei Elemente nämlich zum einen die Fähigkeit fragen zu stellen, anstatt blind befehle zu befolgen und zum anderen die Fähigkeit zu diskutieren, auch andere Meinungen zu diskutieren, anstatt die einfach nur pauschal niederzumachen, als so wie es jetzt passiert, rechtsradikal ,antisemitisch oder Mars mensch oder sonst was. Und das, so sagt er, ist wahrscheinlich bei 20 Prozent der Bevölkerung vorhanden, aber bei 80 Prozent der Bevölkerung eben nicht. Man könnte das aber relativ leicht trainieren, so hat er jedenfalls sich geäußert. Wenn das so ist, dass wir hier tatsächlich in dieser weise gespalten sind… In den USA es ja ganz anders in den USA sind es ungefähr 50 50 das geht da über die Parteigrenzen und die eine Seite sagt das ist alles mist was hier passiert auch wenn man nicht im Detail versteht was passiert, aber emotional verstehen dass sehr viele und sehen das stimmt nicht und die andere Seite sagt: wir müssen noch mehr Masken haben und ich habe das immer als Witz gemeint aber Tatsache sind inzwischen in den USA Leute unterwegs, einschließlich Joe Biden, von dem man gar nicht weiß ob er Joe Biden ist oder irgendwas, sagen, das ist schon beängstigend, die tragen tatsächlich zwei Masken, aber was…. Sie haben eben gesagt, dass sind ganz simple Mechanismen. Das wundert mich, diese plumpe art, diese Dreistigkeit, wenn ich mir zum beispiel diesen seltsamen Herrn Wiehler angucke, der sich dahin setzt und sagt so das wird jetzt so gemacht wie ich sage und es darf nicht hinterfragt werden. Wie ist das zu erklären, ist es tatsächlich so simpel, dass es so dreist ist, dass sich das gros der Bevölkerung gar nicht mehr vorstellen kann, dass das ein massiver missbrauch von macht, ein massiver Täuschungsversuch ist.

Wie zum Teil definitiv sogar so sein, dass es wirklich so so dreist und plump bis, dass man dahinter überhaupt keine Lüge mehr vermuten kann. Wer würde mir so quasi so plump etwa die Wahrheit ins Gesicht schleudern. Auf jeden Fall. Da spielen natürlich sehr sehr viele Faktoren eine Rolle. Eins ist einmal diese dieser diese Obrigkeit – genau – diese dieses Hörigkeitsding die natürlichen bei uns im Kulturkreis noch einmal gut ausgeprägt haben, das heißt, sie haben ganz ganz viele kulturelle Faktoren. Die spielen natürlich eine Rolle. Das heißt es macht sinn wenn man so ein ding also ein zu einer Kampagne ins rollen dass man sich tatsächlich die Länderkultur ganz spezifisch anschaut und sich hier die Schwachstellen raussucht. Ja – oder schaut wie ticken einzelne Kulturen, damit ich das relativ maßgeschneidert präsentieren kann wo gehe ich Vorjahr, wie gehe ich vor, aber die haben natürlich ganz ganz ausgeprägter Konformitätsdrang. Ja also ich glaube sie haben ja auch hier im Ausschuss schon das beispiel mit einem «Asch Experiment» gehabt. Genau. Möchte ich jetzt nicht wiederholen, aber Leute scheitern sogar an so simplen Sachen wie zuzugeben dass die eine Linie jetzt nicht dem entspricht was die masse gesagt hat dass sie nicht gleich lang sind ja sogar da schafften einander fremde Menschen nicht vor einer Gruppe von 6,7 zu sagen, sorry, aber ihr habt euch geirrt weil Linie A entspricht nicht dem. Nicht einmal da schaffen wir’s. Nicht einmal da haben wir dem Mut und da braucht man ja wirklich ein portionschen Mut, wenn es um Linien geht, zu orten und sich gegen die Mehrheitsmeinung zu stellen und das ist das ist das Problem, weil wir wollen immer angepasst sein, wir wollen gemocht werden, wir wollen nicht ausgeschlossen werden. Das ist ein Urinstinkt um den haben, leider Gottes, sehr sehr viele offensichtlich massiv ausgeprägt und da ist das moralische dann gar nicht mehr so wichtig, weil die Sache mit dieser Konformität ist, dass sie unabhängig von der Richtigkeit der Einstellung oder das Verhaltens des Anderen da ist. Ja – das heißt das hat nichts damit zu tun, dass sobald ich merke, hey sie reden vollen quatschen, dass sich in dem Augenblick sage, das stimmt nicht, sondern das hat auf mich keinen Einfluss in Wirklichkeit. Ich mache dann trotzdem mit, weil ich dazu gehören möchte und hier so quasi dann den Menschen irgendwie abzuholen, ihm diese Angst zu nehmen oder diesen mut zu machen dass du musst dich trotzdem outen in kleinen Portionen. Da muss man dann schauen, wie kann man jeden das Handwerk geben für sich in seinem Mikrokosmos. Wir haben ja alle die Macht in unserem Mikrokosmos etwas zu bewirken, mit seinen Freunden, Nachbarn, Kollegen. Da muss halt jeder einzelne schauen, wie er ansetzen kann. Und da kann man nämlich paradoxerweise sehr viel aus der juristischen Psychologie lernen, wie kann ich andere überzeugen oder wie kann ich in der Minderheit eine Mehrheit bilden. Das wissen wir von Geschworenengerichten, wo sechs oder zwölf Geschworene sitzen. Da gab es viele Diskussionen zwischen Psychologen und Juristen oder Gerichten vor allem in den USA 1970 Jahren, wo einige Richter gesagt haben dann sechs reichen auch. Psychologen und Sozialpsychologen gesagt haben nein 12 also zwölf sollten sein, wenn einfach mathematisch begründet schon unter den zwölf die Wahrscheinlichkeit, dass ein Querdenker dabei ist schon einfach mathematisch größer ist, als unter 6 und dass man so sei auch dann leicht eine Mehrheit bilden kann, weil unter den zwölf muss ich dazu quasi, wenn ich schon die Wahrscheinlichkeit habe, dass ein Querdenker dabei ist, dann braucht er nur einen Zweiten noch an seiner Seite holen und schon ist ein Ungleichgewicht da und schon fängt man an zu wanken in der Einstellung. Das ist so ein simples Beispiel  – kann man auch bei sich im Büro machen – Also wenn ich weiß, ich habe jetzt da meine Kollegen. Meine Kollegen kenne ich weiss wie die ticken, mir einfach anschauen wen von diesen Kollegen könnte ich am leichtesten irgendwie zu einem Gespräch motivieren. Einen mal an Bord holen und dann sukzessiv so langsam vorgehen, also man muss ein wenig Geduld mitbringen, aber Vertrauen, also Vertrauen ist der Schlüssel, um Andere zu überzeugen. Das kann sein dass man sich einfach aus zuverlässig erweist, indem man einfach für den Kollegen für dann für den Anderen etwas macht am Arbeit abnimmt, einfach zeigt, ich bin zuverlässig. Das heißt, wenn ich was mache und sage, dann kann man mir vertrauen, ich bin vertrauenswürdig. Das ist der punkt und Politiker sind zwar jetzt nicht unbedingt vertrauenswürdig, das weiß so gut wie jeder, trotzdem aus irgendeinem Grund wurden sie dann trotzdem gewählt. Das heißt, dass man da schon so ein bisschen hmm, nicht mehr so ganz sicher. Und im Endeffekt ist es das was wir aus Milgram Experiment kennen und das kennen wir alle, muss ich jetzt noch nicht sagen noch einmal thematisieren. Was wir am Milgram Experiment gelernt haben, das heißt irgendwer gibt irgendjemanden vermeintlich einen Stromschlag, der schreit, ich mache trotzdem weiter. Warum?, weil ich im Endeffekt nicht dafür verantwortlich bin und das ist das Problem mit den Ärzten, was wir jetzt auch viel gehört haben. Das ist einfach weil sie psychologisch nicht in der Verantwortung sind. So lange sie sich hinter dem verstecken können, also solange sie sich in seinem Milgram Experiment verstecken können, ist es sehr schwer sie auch aus der Reserve zu locken und einzugestehen das geht über… das hat moralisch nichts mehr zu tun mit meinem Berufsethos. Da muss ich jetzt auf die Stopp-Taste drücken. Das ist leider so. Es ist auch ein simpler Mechanismus funktioniert, aber wir sehen auch bei Akademikern wunderbar. Es ist keinen unterschied es ist kein unterschied ob sie ein Akademiker sind, ob sie überhaupt nie eine Schule von ihnen besucht haben. Im Gegenteil mir kommt manchmal jetzt schon vor, dass die weniger weniger sozusagen gebildet sind, die  haben es hier oben viel viel stärker ausgeprägt. Die haben noch ein Gefühl, ein Bauchgefühl. Ja sogar viel mehr Ähre in den Knochen. Einen Stolz….
Das stimmt, das stimmt – ist mir gestern gerade wieder aufgefallen. Ich sage einmal ich bin bestimmt mit 100 Taxifahrern unterwegs gewesen. Die wissen fast alle was los. Gestern war jemand der war sehr skeptisch oder nach einer halben Stunde fahrt sind wir so ins Gespräch gekommen, das gucke ich mir an, das war jetzt sehr aufschlussreich. Das ist da draußen sehr schwierig normalerweise.
Ihr Beispiel mit der Jury-Selektion ist klasse, weil….und nicht mit der Selektion, sondern mit der Jury. Wenn wir das auch mutig machend also Mut machen. Wenn man es schafft aus einer Gruppe von Geschworenen. Wenn da einer drin ist, der sieht es anders, wenn man das schafft mit dem einen unter Gewinnung von Vertrauen, weil er nämlich authentisch ist, weil die Leute ihm trauen, weil sie im glauben, das ganze Ruder rumzureißen, dann heißt es, das können wir auch. Ich sage das deshalb, weil ich habe gerade zum…Ich habe, ich habe ja lange zeit in den USA gelebt und als dieser O.J.Simpson Krempel, an den sich manche noch erinnern, passiert ist, war ich auch da habe. Ich noch in Los Angeles gelebt. Danach gab es zwei Prozesse, einen Strafprozess den hat er gewonnen und einen Zivilprozess, den hat er verloren. Das fragt sich jeder, wie kann denn das sein, also ich würde mal sagen da sind ein paar Fehler gemacht worden. Damals von der Staatsanwaltschaft, aber es hat auch an der Jury-Selektion gelegen, denn man sucht das nennt sich dieser Prozess nennt sich „Voir dire“ . Man sucht als Anwälte der beiden verschiedenen Seite aus einem Pool, der als Jury zur Verfügung steht. In dem Fall waren es, glaube ich 500 oder noch mehr, weil es ein großer Prozess war, sucht man sich die Leute raus und da versucht man schon als Anwalt zu erkennen, kann der passen, ist der jemand den ich gut gebrauchen kann. Da die andere Seite genau dasselbe macht, ist es am Ende so als hätte man gewürfelt, weil die eine Seite kriegt ja auch nicht mehr durch als die andere Seite. Das wäre schon ein Wunder. Aber in der Tat das ist ein super Beispiel dafür, dass selbst wenn es zwölf Leute sind und selbst wenn 90 Prozent sozusagen auf der anderen Seite stehen man es immer noch mit einem Einzelnen schaffen kann das Ruder rumzureißen.

Ja kann man definitiv und noch etwas interessantes aus der juristischen Psychologie. Wie kann ich Stoff aufbereiten? Mit welcher Taktik habe ich die größte Chance so quasi zu gewinnen. Da wissen wir zum Beispiel, dass die eine chronologische Aufbereitung von Beweisen deutlich höher zu einem Sieg führt, als über die Schiene mit, mit den besten Zeugen oder den besten Sorgen zum Schluss dazu bringen und das ist dass es egal ob das jetzt so quasi Aufkleber oder Anklägerseite ist er da dieser Effekt ist auf beiden seiten schon paar maß gemessen worden. Das heißt auch so könnte ich sagen, dass ich meine Argumentation einfach in eine logische Chronologie bringen, wo dann die Menschen vielleicht auch einen Sinn dahinter erkennen. Das heißt nicht nur PCR-test ist Scheiße, sondern vielleicht so ein bisschen mehr Input dazu. Was ist vorher? Was ist nachher? Einfach einen roten Faden, einen geistigen. Ich glaube, dass ich damit dann auch sehr viel sicherer fühlen und dem dann auch dann eher zu steht man können, weil es eben Sinn ergibt und nicht aus dem Kontext heraus gerissen wird, die ganze Geschichte. Und das heißt solche kleinen Tricks versuche ich auch in der Praxis mir aus der Psychologie herauszunehmen. Sie dann für mein Setting zu übersetzen, wo ich es eben brauche. Und das können wir unter und das mache ich auch natürlich hier in diesem riesen Experiment. Und wie gesagt jeder hat seine Mikrokosmos und kann auf so kleine Hilfsmittel dann zurückgreifen. Und was noch wichtig ist, weil sie haben ja glaube ich die Überschrift heute bei diesem Ausschuss ist ja irgendwas mit Rechner mit Zahlen. Können zahlen lügen oder irgendwie sowas ist die Überschrift. «Kann denn rechnen Sünde sein.» Also irgendwas mit Mathematik und zahlen und was auch interessant ist, dass wir einen Knackpunkt haben ab wann wird tatsächlich geistig aus einem Thema aussteigen, wo wir den Überblick verlieren und das ist jetzt in jedem Settings so. Also im normalen Umfeld da haben wir diesen knapp mit 6-7 Informationen. Bei 6 Informationen steigen die meisten kognitiv aus und das sogar noch ein Wischiwaschi. Also es tun sich dann schwer. Übrigens in der juristischen Psychologie in Richtersprüchen wissen wir, dass der knappen 3-4 ist ja da ist die Zahlen, der Zahlenwert anders. Kann gemessen werden dass wenn ein Richter drei bis vier Angeklagte auf der auf der Anklagebank hat, die wegen irgenwelcher Delikte in der Gruppe da sitzen, kommt ja öfters vor, dass ab 3-4 die Richtersprüche immer so zu einem Querschnitt Schuldspruch werden. Das heißt, dass sie inhaltlich weniger differenziert, weil sie einfacher kognitiv die einzelnen Informationen nicht mehr verarbeiten können und sogar sie in ihrer Not dann so einen Querschnitt bilden, tendenziell. Das heißt es gibt ganz viele Dinge, die man für die Praxis jetzt für unsere Überzeugungsarbeit sich vielleicht einfach im Hinterkopf behalten kann und wie aus einer Trickkiste entsprechend herausziehen kann.

Ich habe da noch eine Frage, weil sie vertrauen angesprochen haben. Es ist ja gerade faszinierend, dass sie sogar innerhalb von, sagen wir mal, Freundschaftsbeziehungen teilweise eine völlig unüberwindliche Lagerbildung haben. Das ist ja ganz eigentümlich. Eigentlich Menschen, die jetzt sagen wir mal, die letzten, sich von Kindesbeinen an kennen oder seit 10 – 20 Jahren miteinander immer in gutem Kontakt waren und dann auch zum beispiel klar war die eine Person ist total zuverlässig und die erzählt normalerweise keinen Müll oder irgendwie komische Dinge oder ist auch nicht Verschwörungstheoretiker oder was man jetzt sagen kann. Und plötzlich haben sie gleichwohl die Situation, dass eben dieses ursprüngliche Vertrauensverhältnis überhaupt nicht mehr trägt für die Diskussion von all den Fällen. Wie erklären sie sich denn das? Und das auch im Zusammenhang jetzt mit ihrer mit ihren Gedanken, dass man vielleicht dann versucht jemanden – gut das ist vielleicht der punkt, da sieht man schon ein bisschen was wo der vielleicht wankt und wo man dann oder auch meine Frage hat oder sowas ob man dann daran stößt kann – aber was könnten da für mich dann ist man unterwegs sein dass das da gerade nicht gelingt und die Spaltung in Familien und Freundschaften auch sich teilweise abzeichnen.

(+++)

Da wird es mehrere Faktoren geben, das eine mal so quasi unsere angeborene Charakterbildung sehr einfach ticken ja, ob wir uns sehr an Anderen orientieren oder ob wir uns über uns selbst definieren. Das heißt je mehr ich mich über mich selbst definiert dass du desto weniger bin ich anfällig für fremde Meinungen, also ich bin, sie werden  auch so jemand sein. Ich bilde mir eigene Meinung und was andere über mich denken ist man relativ schnurz. Das also die die ich-Identität die ist ganz wichtiger und hier weniger ich die habe desto mehr bin ich ein Wackeldackel unterwegs und natürlich diesen Angstfaktor. Das heißt wenn ich jetzt wirklich angst habe und mein vis-a-vis brauchst du nicht, dann bringt mich dass ich eine gewisse Reaktanzhaltung,  weil eigentlich will ich ja meine meine Meinung dazu bestätigt wissen und je mehr sie doch Aufbruch und es ist blöd sind desto mehr treiben sie mich ja damit weckt er weiter nehmen sie mich ja nicht ernst und damit verliere ich habe das vertrauen in die Geschichte. Eine These ja aber diese plausibel ist und das andere ist, dass wenn wir eine Meinung suchen oder eine Erklärung suchen in unserer Umgebung natürlich immer,  dass was fehlt dann das eigentlich unsere Einstellung am ersten und spricht und alles andere blenden wie aus. Das ist ein ganz normaler Mechanismus. Das heißt, wenn ich jetzt alleine nur diese drei beispiele in einen topf werfe haben wird dann schon ein riesen potenzial wie ich Freundschaften und langjährige Beziehungen über Nacht zum Kippen bringen kann . Das geht relativ schnell und die Politik wollte er sie ja auch so. Dieser dieser Spaltung der Gesellschaft die ist ja nicht passiert, sondern dass es ein zentraler Wirkungsmechanismus, ist ein zentraler Hebel, denn sie sehr sehr schnell aktiviert haben. Hätte ich ihnen, wenn ich jetzt so  quasi auch zu den bösen Psychologen gehören würde, auch vorgeschlagen, weil die Masse natürlich jetzt hier die gesellschaftliche Polizeirolle übernimmt. Das heißt die Polizei muss sich da gar nicht groß einmischen. Die Politik muss da gar nichts Großes machen, weil einander verpfeifen das dann über Nacht sogar zur Bürgerpflicht wird. Das ist komplett pervers, aber so haben sie das aber relativ gut vorher schon in die Wege geleitet, dass genau das passiert und stellen sich aber dann groß hin und machen auf unschuldig mit Leuten: «zusammen halten wir müssen zusammenhalten, bla, bla, bla, bla».
Da sind wir an einem zentralen Punkt angekommen, dass was wir beobachten konnten, dass hat ja jeder beobachten können, aber daraus den Schluss zu ziehen, dass das Ganze inszeniert ist, dass es also geplant ist, diesen Schluss haben die meisten menschen noch gar nicht machen ziehen können, da kommen wir wieder auf die alten Fragen zurück, aber woher, also ist es auch meine Überzeugung nach allem was ich jetzt gehört habe, aber  woher haben sie die Erkenntnis, dass das ein Plan ist, der jetzt von den Politikern und von Wem vor allem durchgesetzt wird. Sind da auch welche dabei die einfach nur mitspielen und keine Ahnung haben oder sind die die jetzt jedenfalls den Ton angeben Menschen, die genau wissen was sie tun?

(+++)

Ich glaube sehr viele von denen die den Ton angeben wissen nicht wirklich was sie tun also erscheinen mir er wirklich Hohlköpfe unterwegs zu sein. Ganz wenige im Hintergrund werden wissen was sie tun ja und warum sie es tun ja und die anderen sind ausführende Organe das immer wieder bei diesem Experiment erzählte die tun einfach weil angeordnet wird und solange ich nicht dafür hafte und solange es die Anderen machen, weil ihr könnt mir trotzdem nein sagen sind sie selber schuld, wenn es trotzdem machen. Ich bin so quasi nur den Nachrichtenübermittler. Ich bin das Sprachrohr. Mehr bin ich nicht. Ich bin der Nuntius der früher von A nach B gelaufen ist. Mehr mache ich nicht und ich muss mich auch nicht damit befassen. Damit ist eigentlich der Großteil derjenigen, die das Ganze forciert, indem sie zum Beispiel ein Wording in dem in den Raum wirft , wie das sind Verschwörungstheoretiker. Das sind wie schon, was ist schon. Das ist quasi ein Mittel wie ganz manipulativ ein Spalt, ein Keil eingetrieben wurde. Ihr seid die Guten die das machen was wir sagen und die Anderen sind die Bösen und wir müssen aufeinander aufpassen. Ihr habt Verantwortung, dass es den Leuten wurde hinein suggeriert, kommt man in die Gänge und macht mal den Zeigefinger und schaut mal was die so machen und immer weiter natürlich auch den Teppich ausgerollt mit, ja wir müssen schauen wie wir müssen den Nachbarn wir müssen ein bisschen auf den Nachbarn schauen und weil das jetzt im Schutz der Gruppe ist, wie verhält er sich und wir müssen schauen, dass wir die Masken tragen, sonst werden Oma und Opa krank. Das heißt die die es nicht machen wollen, dass meine Oma meine Opa krank werden, also die sind ja dann die Mörder. Sie haben zum Teil sehr subtil, aber wie gesagt wir diesen Wording Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker, sondern wieder sehr sehr plump. Gerade dass sie nicht gesagt haben, Leute wir hätten euch ganz gern gespalten, weil dann haut ihr euch gegenseitig den Kopf ein. Mit ein bisschen Glück ist dann von keiner, von keiner Seite mehr jemand übrig.

Ich finde auch noch interessante, also weil im Prinzip ist es ja schon auch Lob teilweise. Das ist ja nicht nur, ihr müsst jetzt das und das machen, sondern das ist ja auch so, die diese komischen Sofahelden, die die da mal hatten. Zu hause stay at home oder irgendwie, also so ist aber es waren so viele Appelle aber es war gleichzeitig eben eigentlich auch immer ein Streicheln dafür, dass man sich dann auch tatsächlich so verhält, nicht nur du musst, sondern eine Community dadurch und dann halt. Ist schon abgefahren.

(+++)

Das gehört dazu. Dieses Konditionieren über Strafe und Lob. Das gehört dazu. Das ist ganz normal. Was man früher mit der Ratte gemacht haben, also wenn du es gut gemacht hast, kriegst du Leckerli, wenn nicht kriegst einen Stromschlag. Es ist im Prinzip dasselbe. Es ist ganz normales klassisches Konditionieren. Es ist wirklich simpelste Mechanismen, die hier wirklich gut funktionieren und was natürlich jetzt die über zwölf Monaten so ist. Was man sich denken sollte, das nach zwölf Monaten müssten das aber schon sehr viele geschnallt haben. Na – im Gegenteil. Was hier die Politik sehr sehr gut macht ist, es ist seit zwölf Monaten lenken sie ab ihnen mit Ablenkungen. Vom eigentlichen Ziel vom eigentlichen Kern der Thematik wird massivst abgelenkt, dass die Leute sich geistig überhaupt nicht auf irgendeiner konzentrieren können und dass heisst diese Aufmerksamkeitsspanne wird die ganze Zeit hoch gehalten. Es ist – die Menschen sind seit zwölf Monaten in einer Dauerspannungszustand in einem geistigen und körperlichen. Also wenn wir messen würden, würden die Adrenalinwerte ganz woanders liegen, als vor zwei Jahren zum Beispiel. Das heißt dieser Stresshormon ist da, der wird permanent ausgeschüttet. Worauf man aber auch gut geachtet hat, dass das nicht zu einem zu einer Gewöhnheitseffekt wird. Weil auch wenn ich ständig unter Anspannung bin, irgend einmal gewöhnt sich Geist und Körper daran, dass es wurde gut darauf geachtet, dass es hier zu einem Gewöhnungseffekt kommt, sondern dass wir diese diese Aufmerksamkeitsspanne kurvig gestalten. Das heißt Lockdown Ja Lockdown nein, dann  wieder da ein Gutti, also ein Lob, dann wieder rauf mit Strafe, dann wieder irgendwelche anderen Themen mit rein bringen, wie plötzlich kommen die Kinder mit in das Spiel. Das heißt, wenn man sich die Thematiken anschaut, dann wird immer was Neues auch mit eingeflochten wie so ein riesen Zopf, damit einfach der Focus ständig auf falsche Sachen gelenkt wird, dass die Menschen überhaupt nicht zum Kern kommen und überhaupt nicht in die Position kann man tatsächlich mal über die Thematik nachzudenken. Es ist im permanent abgelenkt und permanent auf einem gewissen Stress Niveau, aber eben mit gewissen Kurven, damit sie sich nicht daran gewöhnen und dann wieder relaxed sind, trotz Stress im Blut. Das heißt, es ist schon zum Teil sehr sehr perfide und zum Teil müssen sie das auch, weil sie können ja so quasi nicht als 7-8 Milliarden über ein Jahr und das wird noch lange so weitergehen, sonst an der Leine halten. Da muss man sich schon ein bisschen was einfallen lassen und die letzten, die letzten Dinge wie, über Nacht kommen die Mutationen, wenn da vielleicht das Aufmerksamkeitsniveau dann dann doch bitte nachlässt. Dann kommen dann natürlich sind Mutationen dann natürlich jetzt ganz günstig, um es so auszudrücken. Und ob sie dann zugleich mit dem Brexit am selben Tag sogar auftauchen. Nicht einmal sowas fällt dann auf. Da macht man sich keine Gedanken drüber. Das ist wunderbar abgelenkt, natürlich nicht alle, aber die große Massen und die große Masse ist nun mal so, dass wir Menschen auch die diese tragische Wahrheit nicht gut verkraften und sie auch natürlich weg blenden wollen und dann ist natürlich den Mechanismus sich das schönreden und hoffen und dann, ist in Deutschland nicht anders, wir werden hier immer auf den nächsten 14 Tage sind entscheidend. Ist ja hier auch so. Funktioniert offensichtlich aber trotzdem noch bei Vielen, obwohl sie in Wirklichkeit schon wissen, dass wird wieder nicht so sein, aber so ein kleines bisschen Hoffnung, weil sonst muss ich mich jetzt tatsächlich mit der Thematik befassen und eigentlich habe jetzt kein Bock darauf. Aber ne machen wir noch einmal vierzehn Tage mit.
Das ist der Punkt, also wenn sie sagen, die wir werden abgelenkt, wir gucken immer dahin wo sie uns hingucken lassen wollen, nämlich Pandemie, Pandemie und ihr müsst Masken und sonst was. Wir merken natürlich gleichzeitig, also wir hier, insbesondere merken gleichzeitig, dass daneben was passiert und zwar. Als Juristen sehen wir sowieso was passiert in Form von Zerstörung des Rechtsstaats. Die Auflösung der rechtsstaatlichen Strukturen, in dem eben Leute die überhaupt nichts mit dem Rechtsstaat zu tun haben plötzlich Kommandos geben und der Rechtsstaat steht daneben und lässt >sich das gefallen. Die Demokratie wird damit schwerst beschädigt. Ich habe neulich auf der Demo in Kassel gesagt, dass ist der schlimmste Angriff auf die Demokratie den es bislang gegeben hat. Demokratie wird damit schwerst beschädigt. Das sind Dinge, die man aber sehen kann. Man muss nur hingucken. Was man nicht sehen kann, ist was steckt dahinter, welches Ziel wird verfolgt, auch das kann man aber sehen, wenn man die Zusammenhänge sieht und auch da und es nämlich an ist auf der gleichen simplen psychologischen Linie, nämlich mach es einfach offensichtlich, dann kommt sowieso keiner drauf dass das gewollt ist. Da gibt es diese Überlegung des Great-Reset, muss man ja nur rein gucken dann sieht man dass es unter anderem um Bevölkerungsreaktion geht und um Kontrolle der Bevölkerung. Die oder sagen, oder gibt es habe ich jetzt irgendwas falsch dargestellt…..

Nein überhaupt nicht, überhaupt nicht. Es ist es ist ja wirklich man. Seit zwölf Monaten liegen Fakten auf dem Tisch und überhaupt jetzt zum Thema Impfung.  Da hat die Politik übrigens auch sehr sehr geschickt gemacht. Am Anfang so quasi Impfung Ja, Nein dann doch Impfung und mittlerweile. Mittlerweile ist die Diskussion nur noch welcher Impfstoff. Das heißt sie haben, sie haben geistig eine Tür aufgeschlossen, wo sogar Kritiker oder die, die im Zwiespalt sind es noch, dass sie sich selbst noch gar nicht bewusst sind, dass sie mittlerweile nicht mehr über das Thema Impfung Ja oder Nein eigentlich im tiefen Kern nachdenken, sondern welcher Impfstoff. Das ist, das ist auch etwas, wo sie schon gesagt haben, genau sie treiben uns dorthin, wo sie uns haben wollen geistig, geben unser quasi diesen geistigen Denkrahmen der eh schon minimal ist und da glauben wir uns großartig zu bewegen und Entscheidungen zu treffen. Nein, wir sind genau, wir sind genau in diesen kleinen Rahmen der uns vorgelegt wird und sie lachen sie wahrscheinlich halb tot, wenn sie sehen. Also ich kann mir das so vorstellen. Das ist dann wie bei der Muppet-Show, da in der in der in der Lounge und unter lachen sich da Tod wie gut es funktioniert. Ich lachte da weniger. Ich bin. Ich erwische mich an manchen Tagen psychisch selbst sehr sehr schlecht. Also ich halt kaum noch aus an manchen Tagen. Und ich merke auch schon, dass ich jetzt die letzten Monate dass ich auch schon teilweise in den in den Traum mitnehmen, dass ich das jetzt schon dann im Traum verarbeite, weil natürlich werden jetzt jemand wie sie und ich uns Stunden am Tag damit befasst und ich befasse mich Stunden am Tag mit mit Corona, mit Pandemie, dann geht das schon an die Substanz. Das geht an mir auch nicht vorüber, aber was besonders dramatisch ist, dass wir, was wir gesagt haben. Man knallt die Wahrheit den Leuten vor den Latz, die drehen sich um sagen «Nö» oder sie sagen: «Ja aber» Das ist überhaupt ein Lieblingsspruch. «Ja aber…» – okay. Das hat auch einige Gründe, dass heißt wenn wir uns einmal eine Meinung gebildet haben, wollen wir sie nicht revidieren. Aus dem simplen Grund, weil wir dann eingestehen müssen, dass wir einen Fehler gemacht haben und wir verteidigen einfach unsere Meinung deswegen. 
 

Dann haben Einige auch schon viel investiert. Wir hatten das ja auch schon mal besprochen, also man hat das Kind jetzt gegängelt mit der Maske; Man hat selbst geglaubt da das ist toll, dann hat man vielleicht irgendwelche Verwandten nicht besuchen können, als es denen schlecht ging und so weiter. Und jetzt im Nachhinein sagen zu müssen, Mensch, dass ich da nicht dabei war und sein konnte als das der Oma so dreckig ging oder das und das und das passiert ist; Mein Job jetzt irgendwie weg ist mein Geschäft weg ist was auch immer, dass kann ja jetzt nicht alles wegen irgendeines Schmus sein.

Genau, genau das ist das ist der klassische «sunk cost effekt«. Der «sunk cost effekt». Das heißt die versunkenen Kosten, die müssen sich dann irgendwann mal rechtfertigen und dann wart ich halt eben darauf ewig zu. Entweder wenn’s denn der Zeitfaktor ist. Das heißt jeder, viele Gastronomen etc. , die jetzt auch von der Politik zwar mit mit ein bisserl Almosen hingehalten wurden. Viele haben ja die Almosen nicht einmal  bekommen, aber so quasi die Zeit ist schon verronnen und jetzt habe ich aber schon elf Monate investiert. Dann ziehen sie schon in diesem «sunk cost effekt» drinnen. Das heißt sie können dann das nicht mehr revidieren nicht mehr zurück und dieser «sunk cost effekt» der gilt nicht nur für Materielles dar gilt auch für Zeit und andere Ressourcen, die ich schon investiert habe, geistige Ressourcen. Und das ist ein Knackpunkt für diesen «sunk cost effekt». Eigentlich kommt der aus der Prospectheorie von Kahneman und Tversky. 2 Psychologen, die, die 1972 eben gesagt haben, der Mensch ist so eine schlechter Denker, Vollkatastrophe. Haben da auch diesen fälschlicherweise Wirtschaftsnobelpreis wieder betitelt erhalten 2002 und aus dem heraus wissen wir eben diesen «sunk cost effekt», dass Menschen, wenn sie einfach mal in eine Richtung investiert haben, die kriegt man da nicht mehr raus. Und das es übrigens das Problem warum so viele Unternehmen so schlecht dastehen, weil sie trotz besseren Wissens immer wieder in eine Schiene investieren, nicht rechtzeitig die Reißleine ziehen und dasselbe ist auch hier jetzt Das heißt, wenn auch ein Politiker vielleicht irgendwo wollen würde die Reißleine zu ziehen, ist dann aber, wir haben Geld investiert, wir haben Zeit investiert, dann wird dahin gewartet. Wobei ich keinen Politiker kenne, der jetzt tatsächlich wirklich hier etwas ändern wollen würde. Also in Österreich ist das der Herbert Kickl einzige Oppositionspolitiker, der sich wirklich hinstellt und und Klartext redet. Der Mensch braucht viel Mut, weil der wird innerparteilich und natürlich auch von aussen massiv angegriffen, logischerweise. Aber auch er kann mit Fakten nicht punkten und gestern war gestern war wieder Sitzung Live-übertragung und er hat etwas ganz ganz simples gemacht. Er hat, ich weiß nicht ob sie das kennen. Kennen sie dass NBC Video von Albert Bourla dem CEO von Pfizer >>RF: Ich habe davon gehört<< Ich schick’s Ihnen. Ich hab’s auch übersetzen lassen. Das lasse ich mich das gerne kosten. Ich hab’s übersetzen lassen, transkribieren lassen. Weil ich das gerne in Umlauf bringen möchte und unbedingt anhören. Das ist von 25 Februar diesen Jahres. Albert Bourla sagt definitiv 45 Minuten lang, dass sie nichts wissen. Das ist ein Experiment, sagt er im wording und dass man die Daten erst abwarten muss. Wir wissen nicht, ob es gegen Infektionen schützt. Wir wissen nicht, ob es gegen schwere Verläufe schützt. Wir wissen nicht, was es überhaupt macht. Wir müssen die Daten abwarten. Das ist 45 Minuten. Er lügt nicht in diesem Video. Ich bin zufällig darauf gestoßen und auch sowas hat er gestern natürlich ganz gut unterfüttert das Argument gebracht. Ich geh schwer davon aus, dass er nachher dann ordentlich dafür kritisiert wurde, obwohl er von Fakten spricht. Es ist keine politische Meinung, sondern das ist der CEO von Pfizer. Das ist derjenige der uns gerade die Impfstoffe verkauft. Das ist derjenige der gerade gerade mit Israel den Vertrag abgeschlossen hat. Das heißt, wenn man nicht einmal mehr einen Pfizer-Chef der uns das eh schon relativ klar und deutlich ins Gesicht sagt glaubt, sondern eher dem kleinen Hanswurst zu nebenan, ja dann sind wir wirklich schon echt tief in der Kacke. Dass das das ist schon schlimm. Ich bin ja auch evidenzbasiertes Arbeiten spezialisiert. Das heißt, ich bin manchmal auch stundenlang in Literatur-Datenbanken und suche Dinge heraus und ich suche natürlich auch Dinge von Pfizer raus und wissenschaftliche Studien. Habe dann natürlich auch dass das Journal, was sie eingereicht haben in der «New England Journal of Medicine», wo Pfizer ja seine seine pseudo Studie eingereicht hat. Die dann, wie auch immer, nach dem das «New England Journal of Medicine» von sicher behauptet das ist ein Peer Review Journalist. Irgendwie ist das dann doch durchgerutscht. Interessanterweise habe ich dazu gefunden und das schicke ihnen gerne. Es gibt ebenso also Pfizer hat am 31 Dezember dieses Paper eingereicht. Also quasi die Basis ist eben jetzt dieser Impfstoff vom 17. Februar diesen Jahres, ebenso erschienen im jungen Journal of Medicine, gibt es eine Gegendarstellung, natürlich von einem anderen Wissenschaftler aus Kanada oder sind zwei aus Kanada, die wortwörtlich in ihrem in ihrem Resümee zudem Pfizer-Papier schreiben. Ich hab’s übersetzt. Ich lese es ihnen vor.  Wo habe ichs denn? Weg. Es ist nämlich super interessant. Es sagt nämlich, dass er – da hab ich meinen Zettel irgendwo liegen lassen – sagt in diesem Papier, dass es Anhand dieser Daten nicht gesagt werden kann, dass der Impfstoff wirkt und vor allem dass wir uns interessant ist, dass man nicht ausschließen kann, dass es vor Erkrankung nach erfolgter Impfung wirkt. Ich schicke ihnen zu. 17.Februar und wenn sie jetzt eben diesen ganzen Ja-sager mit so was kommen, dann kommen die sicher mit «Ja aber» . Also links rein rechts raus.
Aber es ist auffällig, jetzt schon seit einer ganzen weile, finde ich aufällig. Bei mir fing das an, als ich, das entspricht ja dem, was sie gerade zitieren bei dem Albert Bourla Typen. Bei mir fing das an als ich den spätestens als ich den Herrn Wieler gehört habe; man denkt ja der hat nicht alle Tassen im Schrank, der setzt sich da allen ernstes hin und sagt wir werden einen Impfstoff haben, was für ein weiß ich auch nicht, weiß eigentlich gar nichts ob das was bringt, weiß ich auch nicht, aber wir werden einen Impfstoff haben. Es ist so als…. Natürlich ist das, dass ist mir inzwischen klar, teil dieser psychologischen Strategie. Komme einfach ganz raus mit den ganzen Dreistigkeiten, weil kein mensch wird das glauben, dass das, was wir hier vorhaben tatsächlich von uns gewollt ist und das scheint zu funktionieren, jedenfalls bei Einigen. Die Frage ist ja ja bei sehr vielen. Es gibt ja von den Abraham Lincoln zugeschriebenen Spruch: «Du kannst einige menschen für immer täuschen. Du kannst alle menschen auch für eine weile täuschen, aber du kannst nicht alle Menschen für immer täuschen.» und darauf hoffen wir und auf diesen Jury-Effekt, den sie eben auch genannt haben. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sehr viele Menschen, das geht ja uns auch nicht anders, die völlig abgehärtet sind und die nicht zu den Planern der anderen Seite gehören, die lachen sich wahrscheinlich schlapp, das ist richtig, obwohl die sollen ja emotional nur sehr inkompetent sein, dass sehr viele menschen dann immer wieder auch kurz vor der Verzweiflung stehen.

Hoffentlich – Also ich hoffe immer dass vor Allem die die die Medien dass die mittlerweile immer weniger dass auch aushalten und tragen können, was da passiert. Dass das ihnen vielleicht dann doch auch dieses hinter Anderen verstecken für mit der zeit vielleicht doch zu wenig ist und dass sie da moralisch etwas in die Pflicht genommen werden. Ich hoffe es. Ich versuche meinen Beitrag zu leisten, dass das so wird. Also ich versuche jetzt so quasi Aufklärungs, Gastbeiträge in einem in einem Wochenblick in Österreich heißt das. Zeitschrift, Magazin. ich hoffe mit Gastbeiträgen Aufklärungsarbeit leisten zu können, damit die Leute einfach anfangen sich selbst zu reflektieren in bissl in Gedanken zum denken kommen und dass vor allem die Polizisten, Ärzte und Journalisten. Das sind ja quasi die drei Säulen, die das Ganze zum Kippen bringen können. Ich nenne diese drei die Schwachstellen im System, wenn nur einer dieser drei Systeme weg fällt, weg gibt, dann kippt der Rest, weil dann haben sie denn dann können sie die einfach dieses Lügenkonstrukt nicht aufrechterhalten ,weil wenn die nicht mitmachen, wenn die Polizei zum Beispiel und das ist halt leider glaube ich in Deutschland ziemlich massiv. Die sind dann noch etwas härter unterwegs die Polizisten in Österreich. In Österreich sind sie, muss ich sagen, wirklich noch sehr human. Es gibt immer einzelne, aber so Bilder wie aus Deutschland, also kann ich mir noch in Österreich nicht vorstellen. So hier ich es die Polizei noch Dienst nach Vorschrift, aber vorschrift immer so, dass ich ja nicht zu viel tun muss in Richtung Übertretung von Verletzung von Menschenrechten etc. Also sie versuchen sich wirklich im Zaum zu halten. Mit Besorgnis schau ich dann etwas nach Deutschland rüber, weil ich da schon möglich dramatische Bilder gesehen habe seitens der Polizei, aber dieser drei Säulen würde ich sagen, also wenn ich auf der anderen Seite stehe, also jetzt auf unsere, dann würde ich versuchen die  irgendwo hier mal anzufangen hier das ins Wanken zu bringen. Und die Polizei ist in Österreich, Gott sei dank, auf einem sehr guten Weg. Sie werden natürlich massiv Druck bekommen, weil sie natürlich nach den Demos, und so viele waren es nicht, aber hundertprozentig nach ihnen einen auf den Deckel bekommen. Ihr warts nicht hart genug wart. Hundertprozentig. Trotzdem waren sies bei der letzten beim letzten Mal, teils schon, aber im großen und ganzen noch immer sehr sehr sehr sehr freundlich, aber der Druck wird von oben steigen, Das heißt unsere Pflicht ist es eben diese Gruppen von der gesellschaftlichen Seite her zu stärken und zu sagen Hey, wenn ihr für uns da seits sind wir auch für euch da. So a bissl Mut machen, um zu zeigen ihr steht auch nicht alleine damit da. Also versuche ich halt mal so quasi so gut es geht über Aufklärungsarbeit so simple Sachen wie Asch Experiment auch Dinge, wenn jemand Milgramm nicht kennt, aber einfach so quasi in die Jetztzeit transferiert, damit man Bilder reflektieren kann, wo stehe ich gerade und was passiert mit mir gerade.
Ich glaube das ist die Kombination aus dieser Aufklärungsarbeit evidenzbasiert. So wie sie es vorhin erklärt haben, macht es für mich absolut Sinn. Die Leute nicht überfrachten mit 7-8,10 Themen, sondern mit ein paar Themen und zwar so, dass sie das was wir sagen überprüfen können; sich daraus dann eine eigene Meinung bilden können. Plus das juristische. Jeder ruft ja inzwischen nach den Juristen, weil die ja letzten Endes immer schon die Entscheidung getroffen haben und möglicherweise was politisch ist, wobei ich immer größere zweifel daran habe, dass irgendeine politische Partei was bewegen wird. Sondern es muss insgesamt eine politische Bewegung sein, die wird es auch immer immer offensichtlicher. Ich hab die ich hab die Bemühungen in Österreich, eigentlich die juristischen Bemühungen in Österreich, unter anderem der Kollegen Dr. Brunner, Beneder und Forsthuber. Ich finde das klasse, weil die sind super selbstbewusst und die wissen einfach, dass sie es schaffen werden. Davon gehen wir ja auch aus. Deswegen glaube ich dass es umso wichtiger ist, dass Österreich und Deutschland, Österreich, Deutschland, Italien, dass wir uns International geschlossen vernetzten. Gerade was den juristischen, was das juristische Vorgehen angeht. Und wir dürfen uns nicht in irgendwelche in irgendwelche Aktionismus jagen lassen, sondern wir müssen mit den besten Leuten die Pläne vernünftig und bis ins Detail durchdenken, damit der nichts schief geht. Denn das was jetzt gerade in den USA passiert ist, das war vermeidbar, dass da also einen Eilantrag schief geht. Da ist offenbar nicht genug arbeit investiert worden. Vielleicht ist auch noch was schlimmeres . Das werden wir jetzt herausfinden, aber das passiert, wenn man nicht genau genug arbeitet und vielleicht auch mit den falschen Leuten arbeitet.

Ich würde mir noch was interessieren und zwar einmal die Frage. Also diese also diese kognitive Erreichbarkeit von den Leuten versus einer Emotionalen. Also ich hab ja, auch wenn ich mich jetzt vielleicht verharke, auf irgendeinem Standpunkt und ich habe dann irgend eine wie auch immer  geartete freudige oder negative Erschütterungen, also jetzt negative Erschütterung, könnte hier zum Beispiel sein, dass ich erkenne wow diese Impfstoffe sind jetzt doch irgendwie viel toxischer, als ich das gedacht habe und wie kann es sein, dass die Regierung, die so, in meinen Augen, benevolent irgendwie erscheint und das alles möchte, dass das hier läuft und die Krise überwunden wird. Aber dass sie sehenden Auges eben diese schweren Schäden da irgendwie in Kauf nimmt und eben auch nicht einmal warnt. Man könnte ja auch sagen, also wir sehen das ist ein ganz schwieriges Produkt, aber es ist nötig, dass wir ja auch noch mal eine Diskussion. Also ich hätte ja eine andere Kommunikationsschiene sein können. Machen sie natürlich nicht, weil man dann ja Ängste kriegt.  Ist ja klar. Aber das könnte zum Beispiel so ein Punkt sein einer zunehmenden stärkeren Erschütterung oder halt irgend eine freudige Konstellation, sagen wir mal es ist cooler auf der anderen Seite Wie ist es denn, wie sehen sie das, also Emotionalität die herein dringen würde in eine solche vertrackte Überzeugungs Konstellation.

Also wie man sie wirklich verwenden könnte?

Oder außen also, ob das ein Hebel ist zum Beispiel, dass die Menschen eben eigentlich auf der also ob die Emotionalität wie auch immer geartet , ein Weg rein sein kann, also außer die, außer dieser Vertrauenskonstellation.
Emotionalität und künstlerisch ist auch, weil das hängt ja teilweise zusammen. Also wir haben zum Beispiel jetzt erlebt, dass die weltweit bekannte nicht nur regional bekannte Sängerin Nena herausgekommen ist und jetzt klare Verhältnisse. Ich habe vorher schon lange mit ihr gesprochen und das war klar dass sie unsere Meinung vertritt, aber sie war zögerlich aus ich finde aus nachvollziehbaren Gründen. Jetzt ist aber rausgekommen. Das bewirkt wahnsinnig viel, wahnsinnig viel, weil es wird ganz schwer sein ihr zu sagen du bist Antisemit oder du bist rechtsradikal oder du gehst Mars-Mensch. Und es wird, das sehen wir jetzt schon, Kati Witt hat sich angeschlossen sozusagen, das wird auch Konsequenzen haben. Ist das nun ist das ein guter Weg über diese emotionale und künstlerische Seite….

Auf jeden Fall – Auf jeden Fall , weil der die anderes hätte hat ja auch in emotionalen Weg bedient, aber im negativen Sinn . Also auch diese Oma Opa Schiene das sind ja auch Emotionen .
Das sind doch ganz stumpfe Emotionen das sind doch…ist alles nur negativ, das ist doch so scheiße, dass man es in Worte nicht fassen kann.

Aber die die andere Seite hat auch mit Emotionen instrumentalisiert. Ja natürlich kann man mit Emotionen genauso gegensteuern. Man muss aber neben schauen welche Emotion und wie bringe ich die dann in Gänge und wie kann ich die auslösen. Aber natürlich müssen wir dann entsprechendes Gegengewicht haben, dann ja weil die Emotionen eben für für Kinder und der Gedanke, es macht mich traurig, weil ich dann verantwortlich bin für das Leben und sterben Anderer. Und 1000 mal sagen kannst, kannst du nicht rechnen. Hast du nie in deinem leben Mathematik g’habt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du irgendwie wirklich ernsthaft mit Corona ein Problem bekommst, ist mathematisch fast unmöglich.Wer lässt sich gegen fast etwas unmögliches impfen, weil das so gefährlich ist. Mit einem Impfstoff wo jetzt junge Frauen vermehrt versterben die mathematisch gesehen nicht die Chance gehabt hätten ernsthaft mit Covid-19 ein Problem zu bekommen. Aber die opfern wie , aber da schaut jeder weg. Das ist egal. Das heisst die sind so hypnotisiert. Die Masse signalisiert, dass man nicht, also dass man über normale sachliche Fakten nicht einmal ansatzweise irgendwo andocken kann, dass das schon alles voll gepfropft von diesem müll mit der man sie zugemüllt hat. Wir können es tatsächlich, dass a bissl vorstellen, wie bei der Impfung mit dem Virus, der auch dann irgendwo andocken muss. Da sind einfach alle Schaltzentralen schon mit irgendeinem Müll vollgestopft nicht ganz unabsichtlich, dass neue Informationen nichts mehr finden, wo sie andocken können. Sie können ganirgends mehr landen.
Ich glaube dass… Ich habe mir eben überlegt, als sie gesagt haben, die andere Seite hat ja auch Emotionen, arbeitet mit Emotionen. Ja das tut sie tatsächlich, aber das doch kein Angebot. Das ist doch ausschließlich negativ  (…)  also gar nicht, Die können das gar nicht. Die haben nichts Positives. Das, das muss man glaube ich vielleicht tatsächlich herausstellen. Wir haben was zu bieten. Wir haben positives. Wir haben künstlerisches. Wir haben Empathie, lustige Leute zu bieten, wenn’s sein muss. Das ist auffällig, die Anderen haben keinerlei Humor. Denn sie sind nicht mal, selbst wenn sie es wollten, könnten einen Witz erzählen.

Oder wenn, dann einen schlechten. Ja dass heisst, wir haben schon viele Instrumente in der Hand. Wir müssen nur mal irgendwie, auch wirklich ebenso psychologisch vorgehen. Nur ist unsere unsere Herausforderung für die andere Seite reichen diese primitiven 0815 Basispsychologen Teil. Also zum anderen Teil ja nicht, also was diese Aufmerksamkeitsspanne etc hat. Es betrifft, das ist ja nicht unabsichtlich, dass ist Absicht. Aber wir brauchens zum Teil, müssen wir uns dann schon hinsetzen richtig Hausübungen machen. Dass wir dann eben die Leute tatsächlich abholen und nicht Schiffbruch erleiden, weil die zeit ist ein Faktor. Sie rennt, rennt und rennt und jetzt kommt der grüne Pass, der ja auch schrittweise sehr genial eingeführt wird und übrigens als Psychologin sage ich, also wir haben hier ganz banale Marketing-Strategien, was den Impfstoff betrifft. Das einführen in die Gesellschaft. Warum gerade Israel. Wir wissen warum gerade Israel. Weil, weil Israel Tabuzone ist. Da kann man nicht kritisch hinterfragen. Da wird auch nie irgendwas passieren was unethisch oder unmoralisch ist. Das heisst das ist einfach so eine Blase in den Köpfen. Da kann man überhaupt kein Gegenargument bringen das ist ein Tabuzone. Wenn man mich gefragt hätte in welchem Land auf der Welt, wo starten wir, hätte ich auch gesagt in Israel. Kein Land eignet sich so für das Marketing so gut wie Israel.
Als Symbol ist Israel sicherlich in den Vordergrund geschoben worden. Die tatsächliche Entscheidung wird aber in Europa vor allem wahrscheinlich in Deutschland treffen. Das ist sozusagen, das sind die Battlegroundstates und in den USA weil…..

In Europa wurde Österreich vorgeschoben. Europa, also Österreich hat euch den Teppich gelegt.  >>ja ist richtig<< Auch nicht ohne Grund. Das ist mir auch sofort aufgefallen, das ist natürlich auch ein Verkaufspsychologischer Trick, weil wenn ein Land wie Deutschland, hatte ja doch eine schwierige Geschichte, Österreich auch, aber trotzdem ihr ward dann eher in der Vorhut. Wenn die jetzt mit einem grünen Pass um die Ecke kommen, dann also quasi mit Stigmatisierung etc. Das kann ich Europa nicht gut verkaufen. Was haben sie , was haben sie gemacht und da gehe ich jede Wette ein, weil das war ja auch in binnen 24 Stunden, hat Merkel ihre Meinung geändert und hat dann plötzlich gemeint ja im Juni ist es bei uns auch. Vorher hat Kurz das Thema bei uns ins Spiel gebracht und 24, 24. Dann hat Merkel noch kurz gesagt, «hmm schwierig», weil Diskriminierung etc geimpft nicht geimpft und 24 Stunden später war es dann plötzlich schon okay. Das heißt sie haben sich nicht einmal die Mühe gemacht hier einen relativ größeren Zeitraum von 24 Stunden haben gereicht, um es für Österreich, damit Deutschland den roten Teppich hat und es wurde die Rutsche gelegt. Somit war Deutschland so quasi mit mit seiner Geschichte mit seiner Historie fein raus und man kann das Ding jetzt da auch marketingtechnisch ganz gut etablieren. Das heißt auch solche Sachen von der wirklichen Meterperspektive muss man sich anschauen, um zu verstehen wie tickten das vis á vis und bearbeiten die. Und die arbeiten zum großen teil sehr sehr sehr sehr primitiv, wie festgestellt. Aber manche Sachen sind schon gut voraus geplant und nicht zufällig.

Aber das wird ja doch irgendeine Art von irgendeiner Art, wie will man sagen, eine Kommandozentrale ist, es sehr sehr gleichartig, also kann man sich jetzt kaum vorstellen, dass jetzt irgendwie das so alles so zufällig passiert, also der Kurz kommt heraus, sagt was und dann springt die Merkel darauf. Alles so ganz spontan, sondern das ist ja möglicherweise auch irgendeine große Agentur die darein involviert ist , beispielsweise diese Hill&Nolls (??) oder irgendwelche anderen Leute.

Also nachdem nachdem ich die Handschrift von Psychologen hier sehe und die ist ja relativ global relativ ähnlich, wirds kaum möglich sein, dass das jedes Land für sich so quasi Psychologen engagiert hat, um zu schauen wir gehen wir vor, wäre dann wären diese Parallelen ja nicht so auffällig. Das ist jetzt über zufällig, wenn alle relativ gleichgeschaltet agieren und jeder hat seine eigene Schaltzentrale also. Von daher muss man davon ausgehen dass es so was wie eine übergeordnete Leitfaden gibt, wo dann so quasi länderspezifisch dann je nach dem wie die Leute in jedem Land ticken unter der Kulturfaktor ist ein großer Faktor entsprechend darauf einwirkt. Und was natürlich auch klar ist, es gibt Länder auf dem Globus, die sind wichtig und andere sind weniger wichtig und die Wichtigen müssen dann halt entsprechend agieren. Und leider Gottes dürfte Österreich eine zentrale Rolle spielen, sonst kann man sich ja das verhalten von Kurz & Co nicht erklären, weil wir halt natürlich auch so ähnlich wie Israel durch unsere Neutralität und weil wir so klein sind und unscheinbar, natürlich eine sehr große vertrauensgebende Rolle haben. Das heißt, niemand würde so quasi von Österreich ausgehen, dass da irgendwie, irgendwas Böses in der Hinterhand ist oder irgendetwas Böses denkt. Das heisst Österreich hat einen ganz ganz guten Status, um etwas zu verkaufen in die Welt hinaus. Das ist, das ist einfach das hat sich einfach über die Jahre so in den Köpfen der Menschen etabliert, dieses Bild, das die einzelnen Länder haben und das ist natürlich eine gute Basis, da ist man recht solide unterwegs, wenn man darauf achte.

Wobei Österreich sicher auch für Deutschland einfach eine große rolle spielt, weil ich glaube wenn man die man könnte jetzt auch schon sagen die Schweden das ist ja auch irgendwie so ganz ganz da wird man auch denken Sozialstaat und so weiter das ist jetzt auch nicht also deshalb ist Schweden vielleicht auch mit so eine Sonderrolle unterwegs möglicherweise. Ihr habe ich glaube dass natürlich das was in Österreich passiert auch in Deutschland besonders wahrgenommen wird und wir sind natürlich schon ein wahnsinnig wichtiges Land.

Ja genau, das habe ich gemeint. Wir sind ein bisschen die Vorhut. Wir müssen euch denn den roten Teppich auslegen. Das ist eine Symbiose.
Also auffällig ist eins auch für mich, wenn wir werden wir dieses böse Spiel sehen, sind die eigentlichen Akteure im Hintergrund, wenn aber manche der Marionetten. Da draußen werden ja ganz viele Marionetten gebraucht. Doch mal sich auch als Person zu erkennen geben bei den Journalisten oder auch bei den Politikern, dann sind das durchweg unsympathische Leute. Durchweg Leute, die irgend ein schweres Problem mit sich rumschleppen. Also gerade bei den Journalisten ist das aufgefallen. Da ist einer unterwegs, der hat offenbar ein schwerwiegendes Frauenproblem. Da hat er sogar darüber geschrieben und bolst da jetzt in der Gegend rum. Ich glaube wirklich, wenn man deine Frage noch mal auf nimmt. Ich glaube wirklich, wir müssen auf der emotionalen Ebene was wirklich Positives bieten und das können wir. Das können die nicht. Die haben überhaupt keine möglich und zwar auch genau diesen Gründen. Die haben überhaupt keine Möglichkeit dazu. Nur wir können das.

Ja das stimmt schon, dass sie die Anderen sind mehr so wie Vampir unterwegs. Sie saugen einfach alles aus bis eben jedes das letzte Stückchen Leben ausgehaucht ist. Bis nur noch Zombies rumlaufen. Das ist tatsächlich so weil das diese Masken Irrsinn, der relativ früh eingeführt wurde und auch diese Widersprüchlichkeiten in U-Bahn ja, U-Bahn nein. Das ist übrigens psychologische Kriegsführung, verunsichern. Verunsichern, sich überhaupt nicht mehr auskennen . Man bewegt sich was ich praktisch geistig im Kreis. Komplett verwirrt. Das ist ja alles nicht zufällig, das heißt, das wissen wir einfach aus der Kriegs Psychologie, wie, wenn wir jetzt Feldherren wären , dann würden wir uns auch hinsetzen und sagen Super jetzt machen wir mal so gut das Handbuch, was haben wir für Instrumente, wie machen wir das und dann wird eben so ein Quatsch auch dabei seien und was diese Maske ja noch ist also. Ich sage es einmal war ein toller Einfall. Sie ist ja das was uns ja zu…Unser Gesicht macht unser psychologischen Wesen. Das heißt das ist sehr wichtig, dass wir einander im Gesicht ablesen können und was ist jetzt natürlich vor allem mit Kindern macht, ist dieses deindividualisieren, dieses entmenschlichen und da das soll das hin. Ist in Richtung, der Mensch soll sich Richtung Roboter entwickeln. Genau. Wenig psychologisches Wesen, wenig soziales Wesen, sondern eher Zombiemäßig funktionieren in dem Rahmen in dem ich dir gebe und das heißt auch deswegen auch viel Home-Office etc , macht ja Sinn,. D.h. separieren, wenig Gefühl, wenig Emotion,wenig Positives genau.
Das können wir. Da können wir entgegenwirken. Das werden wir auch tun.

Es gibt viele Gruppierungen. Da hat sich jetzt gerade auf Telegram-kanal auch so was wie Kraftquelle. So eine Gruppe gebildet. Vor ein paar Tagen erst. Die eben versuchen gegenzusteuern und den Menschen auch Handwerkszeug an die Hand zu geben. Wie kann man sich auch positiv motivieren. Wie kann man da an Kraft schöpfen. Was kann man tun. Was ja ganz ganz massiv ist und das ist ein zentrales Instrument der Politik ist, wie den Leuten die Selbstkontrolle wegzunehmen. Das haben sie ganz am Anfang schon gemacht. Das es eines der zentralen Mechanismen mit denen sie arbeiten. Den Menschen eben durch diesen Hick-Hack jede Möglichkeit dar Selbstkontrolle zu nehmen. Sie haben nicht mehr die Möglichkeit ihr Leben zu kontrollieren, deswegen auch immer Lockdown ja alle 14 tage hin und her, damit man kein Leben planen kann. Damit man komplett knickt, komplett knickt und ich habe schon ganz am Anfang gesagt, früher oder später werden die Kinder mit an Bord genommen werden, um dann auch noch quasi die Letzten über die Eltern zu knicken .Das war ganz klar vorhersehbar, das hat mich jetzt überhaupt nicht überrascht. Das war ganz ganz klar. Und ich frage mich nur was sie sich noch einfallen lassen würden. Ich habe schon vor Monaten gesagt, es wird dann so kommen die Supermärkte schließen oder Handel schließen und ich schon ist wir sind schon dort. Ist schon aufm Tisch. Es ist eigentlich nicht schwierig vorauszusehen und vorauszusagen, was als Nächstes passieren wird, wenn man ein bisschen mitdenkt und sich ein bisschen auch die Chronologie anschaut, dann ist das relativ gut ersichtlich.

Ist auch interessant, dass immer neue Probleme entstehen. Also gestern war eine Demo in Berlin von Lastwagen- also Speditionsunternehmen und eben Bauern und zum einen braut sich da an der bäuerlichen Front zusammen, dass man da jetzt neue irgendwie Insektenvernichtungs-Gesetze macht. Aber dergestalt, dass man bestimmte Insekten nicht mehr vernichten darf, also zum Beispiel Borkenkäfer und eben Schnaken. Und das heißt, dass also da auch, dass beförderte darum die Konzentrationsbestrebungen da in der Landwirtschaft, weil diese dann braucht man irgendwie einen breiteren natürlichen Streifen von zehn Meter oder sowas und das kann natürlich ein Großbauer und ein Riesenfeld hat kein Problem zehn Meter da preis zu geben, aber der kleine Bauer kanns halt nicht und der verliert sozusagen seine Existenzgrundlage und die hatten sich jetzt eben zusammengetan mit den Speditionsunternehmen und die sagen auch. Also im Prinzip sind sie kurz vor dem Exitus, die Unternehmen ja die ja auch weniger Umsatz machen können im Moment und dann war auch der hinweis. Also wir fahren das Essen was dann bei euch auf dem Tisch ist und dann gibt es eben möglicherweise auch irgendwelche Engpässe oder was auch immer also da kann man sich schon einiges vorstellen.
Aber lassen sie uns trotzdem nicht verzweifeln, weil da ist es ja genau das Ziel was die verfolgen. Wir sehen das und wenn man was sieht, dann kann man handeln. Wenn man was nicht sieht, dann macht man meistens Fehler.

Ich möchte noch eine Sache sagen. Ich fühle mich jetzt doch wieder erinnert an diesen Film. Ich glaub, ich hätte den irgendwann mal so irgendwann schon mal erwähnt, also dieses mit dem die Wichtigkeit des des zweiten Followers. Also dieses – es gibt ja diesen tollen Clip von der, also den wir können den Titel da nochmal raussuchen – ich weiß nicht mehr genau wie der heißt. Aber wo so ein Rock-Konzert oder irgend was sich da abspielt und hängen rum und dann tanzen der eine Typ irgendwie so wie so ein wenig füllig, tanzt da irgendwie vor sich hin wirkt so ein bisschen seltsam. Ja und dann eine gucken alle hin und ja der Freak der tanz da irgendwie ein bisschen albern und dann gesellt sich ein Zweiter dazu dann hat schon so einen Effekt von na ja so ganz crazy kann der jetzt auch nicht sein, dass da ein zweiter dazu kommt und dann kommt der Dritte dazu und plötzlich ist es eine Crowd und die Party beginnt und irgendwann stehen sie alle auf und finden es auch total öde da in der Untätigkeit am Boden zu hängen, sondern die ganze Wiese tanzt. Aber das ist genau das, also ich sehe jetzt im Moment, dass wir auch in einer ganz kritischen Phase sind. Jetzt kommt der Frühling. Die Menschen wollen auch irgendwie raus. Die da kommen also draußen ist es ja teilweise schon Frühlingshaft. Das riecht schon so nach dem ersten Gruen usw. und die Menschen kommen da raus und jetzt weiter in dieser Trostlosigkeit, Ödigkeit sich festhalten zu lassen, das wollen viele auch schon gar nicht mehr und ich glaube das ist jetzt wirklich so ein Knackpunkt und also viele spüren jetzt auch immer mehr auch dieses Oster-Debakel, wie man sie das jetzt zu deuten versuchen. Das haben schon viele mitgekriegt, dass das irgendwie also wenn es so entschieden sein kann und so was soll das, dann also irgendwie. Da glaube ich ist es eben wirklich so, dass das, wenn die Leute sich da ein bisschen darauf besinnen, was eigentlich das Leben eigentlich ist, dann sehen die anderen auch ganz schön alt aus.

Es reichte ja für den Beginn reichts man muss ja nicht mal jemanden bekehren. Es reicht es schon zweifel zu säen. >>RF:Damit die Fragen gestellt werden<<  Ja genau, das heißt man muss überhaupt nicht gleich 100 Prozent umkehren der Gedanken, sondern einfach ein bisserl Zweifel säen, wo jeder dann für sich in einem stillen Augenblick vielleicht dann doch einmal alternativ irgendwas sucht oder sich was anhört und anfängt dann eben zu kramen und dann eben vielleicht Corona-Ausschuss mal schaut, was vorher tabu ist, weil da sind dann ja nur die Verschwörungstheoretiker. Aber da a bissl Interesse wecken. ich denke wenn man das schafft dann sind wir eh in die positive Richtung unterwegs, dann wird das hoffentlich auch ein wenig zum Selbstrenner.
Sie kennen doch auch diese diese diese Karikatur mit dem Brett, was da über einem Abgrund liegt, auf der einen Seite steht so ein Hitlermäßiger Mensch, der den rechten arm hoch reisst der steht über dem Abgrund. >Wüsste ich jetzt nicht< Das wird ihnen gefallen, schicke ich ihnen zu. Der stehen so ein Mensch auf dem Abgrund, also diese Seite ist der Abgrund steht. Der reist den Arm hoch «Ihr werdet euch impfen lassen. Wir werden euch impfen und wenn nicht dann gibt es Sanktionen» und so weiter und hier stehen so 20 Leute auf der festen Seite auf dem und der Erste dreht sich um und sagt «I do not concent». «Ich mache nicht mit» und jeder kann erkennen, wenn die alle runtergehen würden stürzt der Mann ab.

Genau das ist es, ja das ist genau das ist als wenn die Leute erkennen, wo der Hebel eigentlich ist, das wir seit zwölf Monaten in der Hand halten. Das ist ja das perverse daran. Genau so ist es, ja genau, wenn das einmal anfängt zu sickern, dann hat die andere Seite echt ein Problem und zwar Ratzfatz. Dann hat es über Nacht ein Problem, dann kann ich sagen müssen, sie sich echt auf den Mond begeben und dann wird es dann un gut auf der Erde für diese Menschen.
Oh Ja ja ja wir wollen. Wir werden das in der nächsten Woche müssen wir aus technischen Gründen das ein bisschen anders machen, aber wir kommen schon sozusagen gewohnten Stunde und dann wollen wir auch ein bisschen Mut machen, das würde zu… Da sind glaube ich Menschen wie sie. Vielleicht können wir auch frau Pracher-Hilander noch mal gewinnen die was darüber erzählen, wie man wissenschaftlich korrekt natürlich, wie man Angst überwinden kann Angstzuständen überwinden kann, weil genau das ist es ja was uns festhält, das ist alles, das ist alles was uns festhält. Wir sehen die Realität nicht mehr. Wir sehen nur noch die Illusion die uns vorgespielten wird.

Wir müssen einfach wieder versuchen wirklich wieder den Geist von diesen Schleier zu befreien. Wieder das Licht zu zeigen und sie ja genau. Wieder befähigen ihr Herr über die eigenen Sinne zu werden.
Und das kann nur, es ist ja so, als wir neulich auf der Demo waren in Kassel jetzt am Wochenende am Sonnabend. Da war es so, es waren ja nur normale Leute da. Es war ja nicht keine, wir sind ja alle normale Leute, Viviane ist ein normaler Mensch, ich bin ein normaler Menschen. Gut, ich kann ein bisschen schneller mit der linken Hand ziehen als an andere. Wir sind , wir sind eigentlich alle normale Leute und das ist wichtig, dass das untereinander, dass das klar wird, dass wir alle völlig normale Leute sind, da muss keiner bärenstark sein oder so das völlig normale Leute, wenn sie sich nur zusammenschließen das ganze Ding zum kippen bringen können und das werden wir machen.

Bin ich dabei bei dem plan. Unterstütze ich.

Es kommt ja wirklich auch. Also wie ich finde – ich möchte hier kurz das Projekt da vorstellen diese Banner-Flieger. Das finde ich zum Beispiel auch ganz toll, also die sind ja jetzt, haben viele bestimmt schon mitbekommen, da gibt es ja Flugzeuge, die jetzt eben rumfliegen und dann Corona-Ausschuss immer auf einem Banner hinter herziehen und das ist zum Beispiel auch was. Also wir kriegen ja immer mehr Zugriffe auf der Seite auch und so weiter und sind jetzt auch dabei die noch mal ein bisschen zugänglicher zu machen, auch mit kürzeren Videos, dann für Leute die sich als Einsteiger kommen. Jedenfalls, ich finde das ein ganz tolles Projekt, also wer da auch irgendwie die Unterstützung möchte. Ich weiß nicht ganz genau, wo die zu finden sind. Wir können es immer auf dem Kanal posten. Das ist, glaube ich, eine richtig sinnvolle Aktion. Auch das es eben mal in die Realwelt , sozusagen auch hinaus zu tragen.  ja ja ja toll also wir sind mit ihnen würden gern in Kontakt bleiben da auch in der Sache.

Ja ja sehr sehr gerne wirklich, freut mich übrigens, dass ich  heute dabei sein durfte. Mich auch, weil mich hat eine Mitarbeiter von ihnen kontaktierte, bzw. bevor ie den Pfarrer kontaktieren, kontaktieren sie noch mal einen Sozialpsychologen, weil dann ist schon Ende Gelände, wenn das auch nicht fruchtet, dann hoffe ich doch dass wir uns alle dem Pfarrer sparen – oder ?
Ja das ist. Es wird gar nicht anders gehen. Die Kirchen die haben alle, die haben sowas von versagt ne. Das haben sie schon mal das war die zweite Chance. Im dritten Reich haben sie völlig versagt und hier schon wieder das war die letzte Chance eine Weitere wird es nicht mehr geben.

Von mir kriegen sie keine mehr – no go , wir nehmen das selbst in die Hand sonst wird das nichts.
Anders geht das nicht. okay. Also wir verbleiben so, das wir , wir machen einen Deal irgendwie machen wir da mit der Gruppe von Menschen, das sind Fach- das sind Wissenschaftler, wie sie, die evidenzbasiert erklären können, wie man aus dieser Angst heraus kommt und damit dann auch sich wieder den Freiraum verschafft den man braucht um handeln zu können.

Super perfekt wunderbar. Freu mich auf die Runde

Ok, super wieder am ende einer unheimliche intensiven Sitzung. Ja mein Gott was da schon wieder heraus gekommen ist  – Aso ich bin ganz platt. Ja also, wir bedanken uns bei Allen fürs Zuschauen. Wir würden noch mal eben für, also den Spendenaufruf, nochmal die immer OvalMedia, die uns technisch unterstützt haben und auch für uns für weitere Projekte, die wir auch in Kürze bekannt geben werden. Wir blenden noch mal die Bannerflieger ein. Wir machen, wir schicken über den Telegram-Kanal noch mal die Banner-Flieger, weil das wirklich auch ein tolles Projekt ist. Für mich ganz prima und ja also ansonsten würde ich sagen wir würden sie trotz allem eine entsprieslichen Nachmittag und Abend und ein schönes  Wochenende und dann sehen wir uns nächste Woche wieder. Bis dahin – Vielen Dank.

Español

Ahora deberíamos tener en la línea a la doctora Katy Pracher-Hilander.

Sí, así que si dejas fuera al médico, estamos bien.

Ok – Muy bien – Maravilloso – Estamos sí – lo tienes en parte sí?

Sí, claro, hoy he cogido bastante. Lo tenía en marcha a un lado.

Muy bien, muy bien, eso es importante porque ahora estamos en el campo de la psicología con ellos y eso es desde mi punto de vista y desde hace mucho tiempo desde mi punto de vista el problema central con el que tenemos que hacer aquí, porque… quiero… Sí, puedes decirlo tranquilamente. Así que yo llamaría a lo que está ocurriendo aquí, esta desestabilización dirigida, esta desorientación dirigida con directrices cada vez más contradictorias y más audaces de la política, yo lo llamaría terror psicológico. Al final es así que en parte también nuestra propia gente entre comillas los que queremos vencer el problema están casi desesperados. Quiero decir que el profesor Bhakdi, que ha sido uno de los primeros en implicarse como Wolfgang Wodarg, que poco a poco ya no sabe qué decir. Es comprensible, pero no debemos dejarnos confundir por ello. Ese es el objetivo de la acción. ¿Cómo ve la situación?

Por supuesto, exactamente como ellos. Conmigo empezó de tal manera que ya sabía en marzo de 2020 que apesta hasta el cielo. Sí. Creo que todos los que tienen de alguna manera todas las tazas juntas en el armario se han dado cuenta relativamente pronto de que algo va mal. Era sólo el vocabulario. Esta nueva normalidad, estamos en guerra, necesitamos héroes. Ese vocabulario se utilizó demasiado pronto. Eso me hizo saltar las alarmas porque sabía que aún no sabíamos lo suficiente sobre este virus. Tenemos tan pocos datos que no puede ser que puedan utilizar un vocabulario tan válido, por lo que apesta hasta el cielo – sí – así que hay algo más y luego están estas fotos forzadas de Bérgamo. Los números que de alguna manera no encajaban en absoluto desde el principio, ya me sobresaltaron al principio y supe relativamente rápido que realmente estamos en un experimento psicológico aquí. Aquí están tratando de manipular a 8 mil millones de personas en todo el mundo y lo llamé el mayor experimento psicológico social en la historia de la humanidad desde el principio y este experimento psicológico social fue necesario para poner en marcha este experimento en absoluto. Porque si no tienen a la gente mentalmente donde quieren que esté, entonces no se involucran en este experimento. Es decir, tiene en la antesala y paralelamente necesita esta influencia psicológica masiva, porque si no pasa lo mismo que con la costilla del cerdo, nadie se interesa por el tema.

Permítanme brevemente, porque me olvidé de algo. ¿Puede usted brevemente, porque algunas personas aquí están preguntando por qué ella sabe eso. ¿Puede decirnos brevemente algo sobre sus antecedentes?

Sí, soy psicólogo económico y social, hago psicología aplicada en la práctica, lo que significa que también reconozco las señales. Puedo, por así decirlo. Tengo la suerte de que reconozco la teoría en la práctica y eso, y viceversa, también puede reflejarlo. Estoy en casa en la economía, pero también en parte en la política y en casa en Viena. Así que no estoy en Alemania, estoy en Austria.

El mayor experimento psicológico social de la historia de la humanidad, eso es lo que parece. El hecho de que, según nuestros hallazgos, un número relativamente pequeño de personas, tal vez 3.000 súper ricos, que están detrás de las corporaciones que ahora controlan todo el asunto y que están haciendo mucho dinero con ello. El hecho de tener a un número tan grande de personas bajo control, en realidad sólo permite una conclusión, que no se trata de poder físico, sino principalmente de manipulación psicológica, de manipulación mental.

Se trata de una manipulación psicológica masiva, que es lo que ha dicho al principio. También es una guerra psicológica. Sí, incluso el puesto de estos signos de estos indicadores se puede escuchar se puede leer se puede ver. Cualquier persona, cualquier psicólogo que quiera puede hacerlo. Por desgracia para mí, también ocurre que muchos colegas miran para otro lado o no se atreven. Muchos tampoco lo reconocen, lo que me preocupa mucho. Pero creo que, si has estudiado esto y deberías ser capaz de reconocerlo a ciegas sin ver fotos. Un poco de texto y expresiones faciales y lo que sea es suficiente, entonces esto tendría que ser reconocido y reconocido inmediatamente por todos, al menos por los de mi campo, que son psicólogos sociales, pero como en otras profesiones como médicos, periodistas, abogados, etc., es exactamente lo mismo en mi profesión que muchos obviamente no lo han entendido por sí mismos y también se han convertido en víctimas de la manipulación. Aunque resulte paradójico, en realidad es así. Y sólo unos pocos ven a través de ella y luego se atreven a salir. Yo estaba ahora hace sólo 14 días en contacto con un colega, porque ella me ha visto en una pequeña entrevista y luego se puso en contacto conmigo con «Gracias por fin habla alguien» y llegará el día, porque ella también tendrá que mostrar sus colores y luego se pondrá por así decirlo en el lado derecho y se pondrá en contra de ella. Todavía está en la vida profesional alrededor lleva una máscara intenta donde sólo va, para resistir.

Eso significa que hay mucha gente que ya sabe, o al menos sospecha fuertemente, que algo anda mal aquí, pero se mantiene a cubierto por el momento porque no cree que pueda permitírselo.

Sí, ese es el problema, y la conclusión es que ninguno de nosotros puede permitírselo, pero no hay alternativa.

Esa es la cuestión. No hay alternativa.

No hay alternativa. Exactamente, porque de lo contrario no estaríamos todos sentados aquí ahora, sí, y sólo podemos esperar que entonces nos movilicemos lo suficiente, sí, que cada vez más vean que no tiene sentido. Porque ahora es así, desde hace doce meses las masas esperan y esperan. También están psicológicamente estancados con esta técnica del salami. Sí. Y no puedes también…. Si me preguntan cómo hacerla aún más gorda, no se me ocurriría nada. Sí, de todos modos no puede ser más claro y lo más aterrador es que todos vemos que obviamente los mecanismos más privados tienen ese efecto. Sí, en realidad ni siquiera hay que ser psicólogo y estoy convencido y no hay otra manera, que los psicólogos están en el trabajo aquí, exactamente, por lo que simplemente se han decidido por el lado negro del poder y asesorar allí y son activos en una capacidad de asesoramiento, que significa que también habrá planeado que. Reconozco la letra, simplemente está ahí. Bastante aterrador, pero la cosa es que ahora hay que intentar sacar a la gente de su escondite para movilizarse y esta táctica del salami es torpe, pero es que el ser humano no es muy complejo, sí, por decirlo de alguna manera, sí, así que lo trabajamos muy muy sencillamente, que nos hemos coronado la corona de la creación, pero en realidad no lo somos en absoluto, sí somos muy muy fáciles de controlar y si quiero conseguir algo de alguien, entonces sólo tengo que saber por dónde empezar, qué decir, cómo hacer y conseguir lo que quiero, sí y mi vis-a-vis como está indefenso a merced de eso.

Ahora la cosa es, afortunadamente, que trabajo en todo, si no, no podríamos tener esta conversación aquí. Exactamente, ya hemos tenido al profesor Lindt aquí dos veces. Puede que te diga algo. Escribió algo sobre la competencia moral y señaló que para que una democracia funcione es necesario que las personas tengan competencia moral. Esto requiere, a su vez, dos elementos, a saber, la capacidad de hacer preguntas en lugar de seguir ciegamente las órdenes y la capacidad de discutir, de debatir otras opiniones en lugar de limitarse a tacharlas de derecha radical, antisemita o marciana o lo que sea. Y eso, dice, probablemente esté presente en el 20% de la población, pero no en el 80%. Pero se puede entrenar con relativa facilidad, al menos eso es lo que dijo. Si ese es el caso, que estamos realmente divididos de esta manera… En los Estados Unidos es bastante diferente en los Estados Unidos hay alrededor de 50 50 que cruzan las líneas de los partidos y un lado dice que todo esto es una mierda lo que está sucediendo aquí, incluso si usted no entiende en detalle lo que está sucediendo, pero emocionalmente muchos entienden que y ver que no es cierto y el otro lado dice: tenemos que tener más máscaras y siempre quise decir eso como una broma, pero el hecho es que ahora hay gente por ahí en los EE.UU., incluyendo a Joe Biden que ni siquiera sabes si es Joe Biden o qué, diciendo que da miedo, en realidad están usando dos máscaras, pero qué…. Acabas de decir que son mecanismos muy simples. Eso es lo que me sorprende, esa torpeza, esa audacia, cuando veo a ese extraño señor Wiehler, por ejemplo, que se sienta y dice que esto se hace ahora como yo digo y no debe ser cuestionado. ¿Cómo se puede explicar esto, es realmente tan simple que es tan descarado que la mayoría de la población ya no puede imaginar que esto es un abuso de poder masivo, un intento de engaño masivo.

Como en parte definitivamente incluso ser tan que realmente tan descarado y crudo a que uno ya no puede sospechar cualquier mentira detrás de él. Quién me echaría en cara tanta torpeza sobre la verdad. En cualquier caso. Por supuesto, hay muchos factores que influyen. Uno de ellos es esto de la autoridad -exactamente-, esto de la obediencia, que está muy bien desarrollado en nuestra cultura, es decir, hay muchos factores culturales. Por supuesto que desempeñan un papel. Eso significa que, cuando se inicia una campaña, es lógico que se analice la cultura del país de forma específica y se elijan los puntos débiles. Sí, o mirar qué es lo que hace que las culturas individuales funcionen, para poder presentarlo de una manera relativamente a medida, a dónde voy el año pasado, cómo lo hago, pero por supuesto tienen una necesidad muy pronunciada de conformarse. Sí, creo que el ejemplo de un «experimento Asch» ya lo han tenido aquí en la comisión. Exactamente. No quiero repetirlo ahora, pero la gente falla hasta en cosas tan sencillas como admitir que una línea no se corresponde con lo que ha dicho la masa, que no tienen la misma longitud, incluso los desconocidos no consiguieron decir delante de un grupo de 6,7, lo siento, pero os equivocasteis porque la línea A no se corresponde con eso. Ni siquiera allí podemos hacerlo. Ni siquiera ahí tenemos el coraje, y realmente se necesita un poco de coraje cuando se trata de líneas, para ubicarse e ir en contra de la opinión de la mayoría y ese es el problema, porque siempre queremos encajar, queremos caer bien, no queremos ser excluidos. Ese es un instinto primario en torno al cual, desgraciadamente, muchísimas personas se han desarrollado masivamente y entonces la moral ya no es tan importante porque lo que ocurre con este conformismo es que está ahí independientemente de lo correcto de la actitud o el comportamiento del otro. Sí, eso quiere decir que no tiene nada que ver con el hecho de que en cuanto me doy cuenta de que, oye, están hablando a toda pastilla, en ese momento digo que eso no es cierto, pero eso no me influye en la realidad. De todos modos, lo sigo, porque quiero pertenecer a él y recoger a la gente de alguna manera, quitarles el miedo o darles el valor que todavía hay que sacar en pequeñas porciones. Luego hay que ver cómo se puede dar a cada uno el oficio por sí mismo en su microcosmos. Todos tenemos el poder en nuestro microcosmos de causar algo, con sus amigos, vecinos, colegas. Cada uno de nosotros tiene que ver cómo puede marcar la diferencia. Y aquí, paradójicamente, se puede aprender mucho de la psicología jurídica: cómo puedo convencer a los demás o cómo puedo formar una mayoría en una minoría. Lo sabemos por los jurados, donde hay seis o doce miembros. Hubo muchas discusiones entre los psicólogos y los abogados o los tribunales, sobre todo en EE.UU. en 1970, donde algunos jueces dijeron que con seis sería suficiente. Los psicólogos y los psicólogos sociales han dicho no 12 por lo tanto doce debe ser, si simplemente matemáticamente justificado ya bajo el doce la probabilidad que un pensador lateral es ya simplemente matemáticamente más grande, que bajo 6 y que uno puede formar tan también entonces fácilmente una mayoría, porque bajo el doce debo además cuasi, si tengo ya la probabilidad que un pensador lateral está allí, entonces él necesita buscar sólo un segundo todavía a su lado y ya un desequilibrio está allí y ya uno comienza a vacilar en la actitud. Es un ejemplo tan sencillo -también puedes hacerlo en tu oficina- cuando sé que tengo a mis colegas allí. Conozco a mis colegas, sé cómo funcionan, sólo hay que ver a quién de estos colegas podría motivar más fácilmente en una conversación. Conseguir uno a bordo y luego proceder sucesivamente tan lentamente, por lo que tiene que traer un poco de paciencia, pero la confianza, por lo que la confianza es la clave para convencer a los demás. Eso puede ser que uno simplemente demuestre que es confiable, simplemente haciendo algo por el colega para luego por el otro en el trabajo, simplemente muestra, soy confiable. Es decir, si hago algo y digo algo, entonces se puede confiar en mí, soy digno de confianza. Esa es la cuestión y los políticos no son necesariamente dignos de confianza, eso es algo que todo el mundo sabe, pero por alguna razón fueron elegidos de todos modos. Eso significa que estás un poco hmm, ya no estás tan seguro. Y al final es lo que sabemos por el experimento de Milgram y todos lo sabemos, no tengo que repetirlo. Lo que aprendimos en el experimento de Milgram, que es que alguien le da a alguien supuestamente una descarga eléctrica, que grita, continúo de todos modos. ¿Por qué? Porque la conclusión es que no soy responsable de ello y ese es el problema de los médicos, que ya hemos oído muchas veces. Es simplemente porque psicológicamente no están a cargo. Mientras puedan esconderse detrás de eso, mientras puedan esconderse en su experimento de Milgram, es muy difícil que salgan del armario y admitan que esto se pasa… esto ya no tiene nada que ver moralmente con mi ética profesional. Voy a tener que pulsar el botón de parada en este caso. Me temo que es así. También es un mecanismo simple funciona, pero vemos maravilloso incluso en los académicos. No importa si eres un académico, si nunca has visitado una escuela de ellos. Por el contrario, a veces me parece ahora que los menos educados, por así decirlo, lo tienen mucho más pronunciado aquí arriba. Siguen teniendo una sensación, un presentimiento. Sí, incluso mucho más oído en los huesos. Un orgullo….

Así es, así es – me di cuenta de nuevo ayer. Digo una vez que he estado en la carretera con probablemente 100 taxistas. Casi todos saben lo que está pasando. Ayer hubo alguien que se mostró muy escéptico o después de media hora de conducción nos metimos en una conversación, voy a echar un vistazo a eso, que fue muy informativo. Es muy difícil ahí fuera normalmente.
Tu ejemplo con la selección del jurado es genial, porque….y no con la selección, sino con el jurado. Si vamos a hacer eso valiente también. Si puedes salir de un grupo de jurados. Si hay alguien ahí que lo ve de forma diferente, si consigues ganarte la confianza de esa persona, porque es auténtica, porque la gente confía en ella, porque cree que puede darle la vuelta a todo, entonces significa que nosotros también podemos hacerlo. La razón por la que lo digo es porque acabo de llegar a los… he, he vivido en los EE.UU. durante mucho tiempo y cuando ocurrió este asunto de O.J. Simpson, que algunas personas todavía recuerdan, yo también estaba allí. Todavía vivía en Los Ángeles. Después hubo dos juicios, uno penal que ganó y otro civil que perdió. Todo el mundo se pregunta cómo puede ser eso, así que yo diría que se cometieron algunos errores. En el momento por la fiscalía, pero también fue debido a la selección del jurado, porque usted está buscando que se llama este proceso se llama «voir dire». Eliges como abogados de las dos partes diferentes de un grupo que está disponible como jurado. En este caso había, creo, 500 o incluso más, porque era un juicio grande, buscas a las personas y tratas de reconocer como abogado, puede encajar, es alguien que puedo utilizar bien. Como el otro bando hace exactamente lo mismo, al final es como si hubieras tirado los dados, porque un bando no pasa más que el otro. Eso sería un milagro. Pero, de hecho, este es un gran ejemplo de que, aunque haya doce personas y aunque el 90 por ciento esté en el otro bando, por así decirlo, se puede conseguir cambiar las tornas con una sola persona.

Sí que se puede y algo más interesante de la psicología jurídica. ¿Cómo puedo preparar el material? Con qué táctica tengo más posibilidades de ganar, por así decirlo. Sabemos, por ejemplo, que la preparación cronológica de las pruebas conduce a una victoria significativamente mayor que la pista con, con los mejores testigos o las mejores preocupaciones para llevar al final y es que no importa si esto es ahora por así decirlo pegatina o lado del fiscal que está allí este efecto se ha medido en ambos lados ya unos pocos. Eso también es para que yo pueda decir que simplemente llevo mi argumentación a una cronología lógica, donde entonces la gente quizás también reconozca un sentido detrás de ella. Eso significa que no sólo la prueba de PCR es una mierda, pero tal vez un poco más de entrada. ¿Qué hay antes? ¿Qué hay después? Sólo un hilo rojo, un hilo espiritual. Creo que entonces también me siento mucho más seguro y que entonces también puedo más bien sostenerlo, porque simplemente tiene sentido y no está arrancado del contexto, la historia completa. Y eso significa que también intento sacar esos pequeños trucos de la psicología en la práctica. Para traducirlos a mi entorno, donde los necesito. Y podemos hacer eso bajo y por supuesto lo hago aquí en este enorme experimento. Y como he dicho, cada uno tiene su microcosmos y puede recurrir a esas pequeñas herramientas entonces. Y lo que también es importante, porque creo que el titular de hoy en esta comisión es algo sobre calculadoras con números. Los números pueden mentir o algo así es el titular. «¿Calcular puede ser un pecado?» Así que algo con las matemáticas y los números, y lo que también es interesante es que tenemos un punto de atasco en el que realmente dejamos mentalmente un tema, donde perdemos la visión de conjunto y eso es ahora en todos los escenarios así. Así que en la configuración normal tenemos esto apenas con 6-7 información. A las 6 de información la mayoría de salir cognitivamente y que incluso un wishy-washy. Así que se hacen entonces fuertemente. Por cierto en psicología jurídica en las sentencias sabemos que lo escaso 3-4 es sí hay los números, el valor numérico es diferente. Se puede medir que si un juez tiene en el banquillo de los acusados a tres o cuatro personas que se sientan allí en grupo por algún delito, suele ocurrir que a partir de 3-4 los veredictos del juez se convierten siempre en un veredicto de culpabilidad transversal. Eso significa que están menos diferenciados en términos de contenido porque ya no pueden procesar cognitivamente la información individual e incluso en su angustia tienden entonces a formar una sección transversal. Es decir, hay muchas cosas que tal vez uno pueda simplemente tener en cuenta para nuestro trabajo de persuasión en la práctica y sacar de una bolsa de trucos.

Tengo otra pregunta, porque has mencionado la confianza. Es fascinante que incluso dentro de, digamos, las relaciones de amistad, a veces tienen una formación de campo completamente insuperable. Eso es bastante peculiar. En realidad la gente que, digamos, los últimos, se conocen desde la infancia o siempre han estado en buen contacto entre sí durante 10-20 años y entonces estaba claro, por ejemplo, que una persona es totalmente fiable y normalmente no dice tonterías o cosas extrañas o no es un teórico de la conspiración o lo que se pueda decir ahora. Y de repente se da la situación de que esta relación original de confianza ya no soporta la discusión de todos los casos. ¿Cómo se explica eso? Y que también en relación con sus pensamientos, que tal vez tratar de encontrar a alguien – bueno, tal vez ese es el punto, ya se puede ver un poco donde podría estar vacilando y donde usted entonces tiene o también mi pregunta o algo si puede entonces chocar con él – pero lo que podría estar allí para mí entonces estás en el camino que esto simplemente no tiene éxito y la división de las familias y las amistades también en parte emergen.

(+++)

Habrá varios factores, la una vez por así decirlo nuestra formación de carácter innato muy simple garrapata sí, si estamos muy orientados a los demás o si nos definimos sobre nosotros mismos. Eso significa que cuanto más me defina sobre mí mismo que tú menos susceptible soy a las opiniones extranjeras, por lo que soy, también serán alguien así. Formo mi propia opinión y lo que otros piensan de mí es relativamente schnurz uno. Así que la identidad del yo es muy importante y cuanto menos la tengo más me tambaleo en el camino y por supuesto este factor del miedo. Es decir si tengo ahora realmente miedo y mi vis-a-vis no necesita, entonces me trae que yo un cierto Reaktanzhaltung, porque en realidad quiero saber mi opinión sobre ello confirmado y cuanto más son sin embargo partida y es estúpido más me conducen sí con ello despierta más no me toman en serio y con ello pierdo la confianza en la historia. Una tesis sí pero esto es plausible y la otra es que si buscamos una opinión o buscamos una explicación en nuestro entorno por supuesto siempre que lo que falta entonces que en realidad nuestra actitud al principio y habla y todo lo demás se desvanecen como. Es un mecanismo bastante normal. Es decir, si yo ahora solo estos tres ejemplos en una olla tiro tienen entonces ya un enorme potencial como puedo traer amistades y relaciones de larga data durante la noche a la punta. Esto es relativamente rápido y la política que los quería así. Esta esta división de la sociedad que no ha sucedido, pero que es un mecanismo central de acción, es una palanca central, porque han activado muy rápidamente. También les habría sugerido, si ahora, por así decirlo, también pertenecía a los psicólogos malvados, porque las masas, por supuesto, ahora asumen el papel de policía social aquí. Eso significa que la policía no tiene que interferir mucho. La política no tiene que hacer nada del otro mundo porque, de la noche a la mañana, el hecho de denunciar a los demás se convierte en un deber cívico. Eso es completamente perverso, pero por lo que tienen ya relativamente bien en la forma en que exactamente esto sucede y, pero luego plantear grandes y hacer en inocente con la gente: «mantener juntos debemos mantener juntos, bla, bla, bla».

Ahí hemos llegado a un punto central, que lo que pudimos observar, que todo el mundo pudo observar, pero para sacar la conclusión de que todo es un montaje, que está planificado, la mayoría de la gente todavía no ha podido sacar esta conclusión, aquí volvemos a las viejas preguntas, pero de dónde, por lo que también es mi convicción después de todo lo que he escuchado ahora, pero de dónde sacaron el conocimiento de que esto es un plan que ahora está siendo implementado por los políticos y por quién en particular. ¿Hay también algunos que se limitan a seguir el juego y no tienen ni idea o los que ahora marcan la pauta son personas que saben exactamente lo que hacen?

(+++)

Creo que muchos de los que marcan la pauta no saben realmente lo que hacen, por lo que me parece que son realmente cabezas huecas en movimiento. Muy pocos en el fondo sabrán lo que hacen sí y por qué lo hacen sí y los otros están ejecutando órganos que contados una y otra vez en este experimento hacen simplemente porque se les ordena y mientras yo no sea responsable de ello y mientras los otros lo hagan porque aún puedes decirme que no son ellos mismos los culpables si lo hacen de todas formas. Soy una especie de mensajero. Yo soy el portavoz. Eso es todo lo que soy. Soy el nuncio que solía correr de A a B. Eso es todo lo que hago, y no tengo que ocuparme de ello. Así que esa es en realidad la mayoría de los que están empujando todo el asunto, por ejemplo, lanzando una redacción en el , como estos son teóricos de la conspiración. Estos son como ya, lo que ya es. Es una forma de manipular una grieta, una cuña, por así decirlo. Ustedes son los buenos que hacen lo que decimos y los otros son los malos y tenemos que cuidarnos entre nosotros. Usted tiene la responsabilidad, que se sugirió a la gente, usted viene en los pasillos y hacer veces el dedo índice y mirar lo que hacen así y siempre más, por supuesto, también se extendió la alfombra con, sí tenemos que mirar como tenemos que mirar al vecino tenemos que mirar un poco en el vecino y porque eso es ahora en la protección del grupo, ¿cómo se comporta y tenemos que mirar que usamos las máscaras, de lo contrario la abuela y el abuelo se enferman. Es decir, los que no quieren hacer que mi abuela mi abuelo se enfermen, por lo que son entonces los asesinos. Tienen en parte muy sutil, pero como he dicho que esta redacción aluhuträger, teóricos de la conspiración, pero de nuevo muy muy torpe. Sólo que no han dicho, las personas que tendrían que bastante como dividir, porque entonces se golpeó la cabeza. Con un poco de suerte, no quedará nadie de ningún bando.

También me parece interesante, porque en principio también es un elogio en parte. No es sólo que tengas que hacer esto y lo otro, sino también que estos divertidos héroes de sofá que tenían. En casa, quédate en casa o de alguna manera, así que es así, pero había tantas apelaciones, pero al mismo tiempo también era en realidad siempre una caricia por el hecho de que entonces realmente se comportan de tal manera, no sólo tiene que, pero una comunidad a través de ella y luego sólo. Ya es una locura.

(+++)

Eso es parte de ello. Este condicionamiento sobre el castigo y la alabanza. Es parte del proceso. Es muy normal. Lo que solían hacer con la rata, así que si lo hacías bien te daban golosinas, si no lo hacías te electrocutaban. Es básicamente lo mismo. Es el condicionamiento clásico normal. Se trata de mecanismos realmente simplistas que funcionan muy bien aquí y que, por supuesto, son ahora los más de doce meses. Lo que uno debería pensar es que después de doce meses, sin embargo, muchos ya deberían haber comprendido esto. Bueno, al contrario. Lo que aquí hace muy bien la política es, es por doce meses los distraen con diversiones. Desde el objetivo real del núcleo real de la cuestión es masivamente distraído, que la gente no puede concentrarse mentalmente en absoluto en cualquier y eso significa que esta capacidad de atención se mantiene alta todo el tiempo. Es – la gente ha estado en un estado constante de tensión mental y física durante doce meses. Así que si lo midiéramos, los niveles de adrenalina serían completamente diferentes a los de hace dos años, por ejemplo. Eso significa que esta hormona del estrés está ahí, se libera permanentemente. Pero también hemos tenido mucho cuidado de que esto no se convierta en un efecto habitual. Porque aunque esté constantemente en tensión, en algún momento la mente y el cuerpo se acostumbran al hecho de que fue bien atendido que llega a un efecto de habituación aquí, pero que hacemos que este lapso de atención se curve. Eso significa Lockdown sí Lockdown no, entonces de nuevo hay un Gutti, por lo tanto un elogio, a continuación, de nuevo con el castigo, a continuación, de nuevo cualquier otro tema con traer, como de repente los niños vienen con en el juego. Es decir, si uno mira los temas, entonces siempre algo nuevo es también entretejido con como una trenza tan gigante, de modo que simplemente el foco se dirige constantemente en cosas equivocadas, que los seres humanos no vienen en absoluto al núcleo y no en absoluto en la posición uno puede pensar realmente veces sobre el tema. Está en el permanentemente distraído y permanentemente en un cierto nivel de estrés, pero sólo con ciertas curvas, para que no se acostumbren y luego se relajen de nuevo, a pesar del estrés en la sangre. Es decir, ya es en parte muy muy pérfido y en parte también deben, porque pueden mantener por así decirlo no como 7-8 mil millones durante un año y que va a seguir durante mucho tiempo, de lo contrario en la correa. Allí tienes que venir con un poco y el último, las últimas cosas como, de la noche a la mañana vienen las mutaciones, si hay tal vez el nivel de atención entonces por favor disminuye. Entonces, por supuesto, las mutaciones vienen entonces, por supuesto, ahora son bastante favorables, por decirlo así. Y si luego al mismo tiempo con el Brexit en el mismo día incluso emergen. Ni siquiera algo así se nota entonces. No piensas en ello. Eso es maravillosamente distraído, por supuesto, no todos, pero las grandes masas y las grandes masas es ahora los tiempos para que la gente también la esta trágica verdad no hacer frente bien y también, por supuesto, quieren desvanecerse y luego, por supuesto, el mecanismo es hablar a sí mismo bonito y la esperanza y, a continuación, es en Alemania no es diferente, vamos a aquí siempre en los próximos 14 días son decisivos. Es aquí también de tal manera. Obras, obviamente, pero todavía con muchos, aunque ya saben en realidad que no será así de nuevo, pero por lo que un poco de esperanza, porque de lo contrario tengo que tratar ahora en realidad con el tema y en realidad tienen ahora no Bock en él. Pero ne hacemos una vez más una quincena con.

Esa es la cuestión, así que cuando dicen que estamos distraídos, siempre miramos hacia donde quieren que miremos, es decir, pandemia, pandemia y hay que enmascarar y lo que sea. Por supuesto que nos damos cuenta al mismo tiempo, nosotros aquí en particular nos damos cuenta al mismo tiempo que algo está sucediendo al lado. Como abogados, vemos lo que está ocurriendo de todos modos en forma de destrucción del Estado de Derecho. La disolución de las estructuras del Estado de Derecho, en la que personas que no tienen nada que ver con el Estado de Derecho de repente dan órdenes y el Estado de Derecho se queda de brazos cruzados y permite que esto ocurra. La democracia se ve gravemente perjudicada por esto. El otro día dije en la manifestación de Kassel que este es el peor ataque a la democracia que ha habido hasta ahora. La democracia está gravemente dañada. Pero son cosas que se pueden ver. Sólo tienes que mirar. Lo que no se puede ver es lo que hay detrás, qué objetivo se está persiguiendo, pero se puede ver eso también, si se ven las conexiones y también allí y es a saber en la misma línea psicológica simple, es decir, sólo hacer que sea obvio, entonces nadie viene de todos modos que esto es intencional. Existe esta consideración del Great Reset, sólo hay que mirar dentro y entonces se ve que se trata entre otras cosas de la reacción de la población y del control de la misma. El o dicen, o hay ahora tengo algo mal representado…..

No, en absoluto, en absoluto. Realmente eres tú. Desde hace doce meses los hechos están sobre la mesa y en todo momento al tema de la vacunación. Ahí, por cierto, la política también ha sido muy muy inteligente. Al principio, por así decirlo, la vacunación sí, luego no, sin embargo, la vacunación y mientras tanto. Mientras tanto, la discusión es sólo sobre qué vacuna. Es decir, han, han abierto mentalmente una puerta en la que incluso los críticos o los que todavía están en conflicto, que ellos mismos ni siquiera son conscientes de que ya no están pensando en la cuestión de la vacunación sí o no realmente en el núcleo profundo, pero que la vacuna. Es decir, eso también es algo en lo que ya han dicho, exactamente nos conducen a donde quieren que estemos mentalmente, nos dan ese marco mental de pensamiento que ya es mínimo y ahí creemos que podemos movernos genial y tomar decisiones. No, estamos bien, estamos bien en este pequeño marco que se pone delante de nosotros y probablemente se ríen de ellos hasta la saciedad cuando lo ven. Así que me lo puedo imaginar así. Es como el Show de los Muppets entonces, ahí en el en el salón y entre muertos de risa por lo bien que funciona. No me reía tanto. Lo soy. Me sorprendo a mí mismo algunos días psicológicamente muy muy mal. Así que a duras penas aguanto algunos días. Y noto también ya que yo ahora los últimos meses que también ya en parte en el en el sueño tomo a lo largo de que yo proceso que ahora ya entonces en el sueño, porque por supuesto ahora alguien se hace como él y yo nosotros horas en el día con él concierne y me preocupo horas en el día con Corona, con Pandemie, entonces eso va ya a la sustancia. A mí tampoco me llega, pero lo que es especialmente dramático es lo que hemos dicho. Le echas la verdad en la cara a la gente y se dan la vuelta y dicen: «No», o dicen: «Sí, pero…» Es uno de los refranes favoritos. «Sí, pero…» – Bien. También hay algunas razones para ello, y es que una vez que nos formamos una opinión no queremos revisarla. Por la sencilla razón de que entonces tenemos que admitir que nos hemos equivocado y sólo defendemos nuestra opinión por ello.

Entonces algunos ya han invertido mucho. Ya habíamos discutido esto una vez, así que uno tiene el niño ahora controlado con la máscara; Uno se ha creído allí que es grande, entonces uno tiene tal vez algunos parientes no podían visitar, cuando estaban mal y así sucesivamente. Y ahora en retrospectiva tener que decir, hombre, que yo no estaba allí y no podía estar cuando la abuela estaba tan sucia o esto y lo otro sucedió; Mi trabajo es ahora de alguna manera desapareció, mi negocio se ha ido, lo que sea, que no puede ser ahora todo por culpa de algunos Schmus.

Exactamente, es el clásico efecto de coste hundido. El «efecto del coste hundido». Eso significa que los costes hundidos, tienen que justificarse en algún momento y entonces sólo espero para siempre. O si es el factor tiempo. Es decir, todo el mundo, muchos restauradores, etc. Que se estancó ahora también por la política aunque con una limosna bisserlosen. Muchos ni siquiera han recibido los folletos, pero por así decirlo el tiempo ha pasado y ahora ya he invertido once meses. Entonces ya están en este «efecto de coste hundido». Eso significa que ya no pueden revisarlo y este «efecto de coste hundido» no sólo se aplica a las cosas materiales, sino también al tiempo y a otros recursos que ya he invertido, los recursos intelectuales. Y ese es el quid de este «efecto de coste hundido». En realidad, eso viene de la teoría de las perspectivas de Kahneman y Tversky. Dos psicólogos, los que acaban de decir en 1972, el hombre es un mal pensador, plena catástrofe. También tienen este mal titulado Premio Nobel de Economía de nuevo recibió en 2002 y de que sabemos sólo este «efecto de costo hundido» que la gente, si simplemente han invertido una vez en una dirección, ya no se puede salir de allí. Y ese, por cierto, es el problema por el que tantas empresas están en tan mala situación, porque siguen invirtiendo en una dirección a pesar de saber que es mejor, y no tiran de la cuerda a tiempo, y lo mismo está pasando aquí ahora. Eso significa que aunque un político quiera tirar de la cuerda en algún sitio, pero entonces hemos invertido dinero, hemos invertido tiempo, entonces esperan. Por lo que no conozco a ningún político que realmente quiera cambiar algo aquí. En Austria, Herbert Kickl es el único político de la oposición que realmente da la cara y habla claro. El hombre necesita mucho coraje, porque se le ataca dentro del partido y, por supuesto, también desde fuera de forma masiva, lógicamente. Pero además no sabe marcar con hechos y ayer se volvió a encontrar con la transmisión en directo y ha hecho algo muy sencillo. Lo hizo, no sé si lo sabes. Conoces ese video de la NBC de Albert Bourla el CEO de Pfizer >>RF: Me enteré<<< Te lo mando. Yo también lo hice traducir. Estaría encantado de pagar por ello. Lo hice traducir y transcribir. Porque me gustaría sacar esto y me gustaría escucharlo. Esto es del 25 de febrero de este año. Albert Bourla dice definitivamente durante 45 minutos que no saben nada. Se trata de un experimento, dice en la redacción y que tienen que esperar a los datos. No sabemos si protege contra la infección. No sabemos si protege contra cursos severos. Ni siquiera sabemos lo que hace. Hay que esperar a los datos. Son 45 minutos. No está mintiendo en este vídeo. Por casualidad me encontré con él y también con algo así, por supuesto, hizo el argumento bastante bien apuntalado ayer. Voy a aventurarme a suponer que luego fue debidamente criticado por ello, aunque esté hablando de hechos. No es una opinión política, es el director general de Pfizer. Este es el tipo que nos está vendiendo vacunas ahora mismo. Este es el que acaba de hacer el trato con Israel. Eso significa que si ni siquiera se cree a un director general de Pfizer que nos lo dice a la cara de forma relativamente clara y sin ambigüedades, sino al pequeño bufón de al lado, entonces sí que estamos en la mierda. Que eso ya es malo. También estoy especializado en el trabajo basado en la evidencia. Eso significa que a veces paso horas en las bases de datos de la literatura y busco cosas y, por supuesto, también busco cosas de Pfizer y estudios científicos. Por supuesto, también tengo la revista que presentaron en el «New England Journal of Medicine», donde Pfizer presentó su pseudo estudio. Que luego, sin embargo, después de que el «New England Journal of Medicine» de seguro afirma que es un periodista revisado por pares. De alguna manera, eso se me escapó. Curiosamente he encontrado a eso y estoy feliz de enviar a ellos. También es así que Pfizer ha presentado este documento el 31 de diciembre. Así que cuasi la base es ahora esta vacuna del 17 de febrero de este año, también publicado en el joven Journal of Medicine, hay una contra declaración, por supuesto de otro científico de Canadá o son dos de Canadá, que escriben palabra por palabra en su resumen además Pfizer papel. Lo he traducido. Se lo leeré. ¿Dónde lo tengo? Se ha ido. Porque es súper interesante. Porque dice que él – me dejé el papel en algún sitio – dice en este papel que no se puede decir en base a estos datos que la vacuna funciona y sobre todo que nos interesa que no se pueda descartar que funcione antes de la enfermedad después de la vacunación. Los envío a. El 17 de febrero y si ahora viene a todos estos sí con algo así, seguramente vendrán con un «sí pero». Así que izquierda dentro, derecha fuera.

Pero hace tiempo que se nota, me parece que se nota. Empezó conmigo cuando yo, que corresponde a lo que acabas de citar con el tipo Albert Bourla. Empezó conmigo cuando escuché al Sr. Wieler, a más tardar; crees que está loco, se sienta allí con toda la seriedad y dice que vamos a tener una vacuna, no sé de qué tipo, no sé realmente nada sobre ella, si va a hacer algún bien, tampoco lo sé, pero vamos a tener una vacuna. Es como…. Por supuesto, eso es, me doy cuenta ahora, parte de esta estrategia psicológica. Sólo hay que salir con toda la audacia, porque nadie creerá que lo que estamos planeando aquí es realmente querido por nosotros y eso parece funcionar, al menos con algunos. La pregunta es sí con muchos. Hay un dicho que se atribuye a Abraham Lincoln: «Se puede engañar a algunas personas para siempre. Puedes engañar a toda la gente durante un tiempo, pero no puedes engañar a toda la gente para siempre», y eso es lo que esperamos y ese efecto de jurado que acabas de mencionar. Pero me puedo imaginar muy bien que mucha gente, a nosotros nos pasa lo mismo, que están completamente endurecidos y que no pertenecen a los planificadores del otro bando, probablemente se rían de sí mismos, eso es cierto, aunque se supone que sólo son muy incompetentes emocionalmente, que mucha gente está entonces una y otra vez al borde de la desesperación.

Ojalá – Así que siempre espero que sobre todo los medios de comunicación que el ahora cada vez menos que también puede soportar y soportar lo que está sucediendo. Que tal vez esto de esconderse detrás de los demás es demasiado poco para ellos y que les coge moralmente un poco a deber. Eso espero. Intento aportar mi granito de arena para que así sea. Así que estoy tratando de hacer un poco de iluminación, artículos invitados en un Wochenblick en Austria, que es como se llama. Espero poder hacer un trabajo educativo con las contribuciones de los invitados, para que la gente simplemente empiece a reflexionar sobre sí misma en un poco de pensamiento y que sobre todo los policías, médicos y periodistas. Estos son los tres pilares, por así decirlo, que pueden hacer que todo se derrumbe. Yo llamo a estos tres los puntos débiles del sistema, si sólo uno de estos tres sistemas cae, cede, entonces el resto se inclina, porque entonces tienen porque entonces no pueden simplemente mantener esta construcción de la mentira, porque si no participan, si la policía, por ejemplo, y eso es sólo por desgracia creo que en Alemania bastante masiva. Los policías de Austria son un poco más duros. En Austria, tengo que decir que siguen siendo muy humanos. Siempre hay individuos, pero las imágenes como de Alemania, por lo que aún no puedo imaginar en Austria. Así que aquí yo la policía todavía servicio después de la regulación, pero la regulación siempre de tal manera que debo hacer sí no demasiado en la dirección de la transgresión de la lesión de los derechos humanos, etc. Así que realmente tratan de mantenerse a raya. Con preocupación miro un poco a Alemania, porque he visto allí ya posibles imágenes dramáticas por parte de la policía, pero de estos tres pilares que diría, por lo que si me pongo en el otro lado, por lo que ahora en la nuestra, a continuación, trataría de la alguna parte aquí los tiempos para comenzar aquí para traer el balanceo. Y la policía en Austria, gracias a Dios, va por muy buen camino. Por supuesto que recibirán una presión masiva, porque por supuesto después de las demostraciones, y no fueron tantas, pero al cien por cien después de ellas recibirán una en la tapa. No fuiste lo suficientemente duro. Cien por cien. Sin embargo, en la última, en parte, pero en general siguen siendo muy muy amigables, pero la presión aumentará desde arriba, lo que significa que nuestro deber es fortalecer estos grupos desde el lado social y decir Hey, si usted está allí para nosotros estamos allí para usted. Para dar un poco de valor, para mostrar que no estás solo. Así que intento hacer todo lo que puedo con el trabajo educativo, cosas sencillas como el experimento de Asch, cosas cuando alguien no conoce a Milgramm, pero simplemente trasladadas al tiempo presente, para que puedas reflexionar sobre las imágenes, dónde estoy ahora mismo y qué me está pasando ahora mismo.

Creo que esa es la combinación de este trabajo educativo basado en la evidencia. Tal y como lo han explicado antes, para mí tiene mucho sentido. No sobrecargar a la gente con 7-8,10 temas, sino con unos pocos temas y hacerlo de manera que puedan revisar lo que estamos diciendo; luego formar su propia opinión a partir de eso. Además de lo legal. Mientras tanto, todo el mundo llama a los abogados, porque al fin y al cabo siempre han tomado la decisión y posiblemente lo que es político, aunque cada vez tengo más dudas de que algún partido político vaya a marcar la diferencia. Pero debe ser en conjunto un movimiento político, también es cada vez más evidente. He visto los esfuerzos en Austria, en realidad los esfuerzos legales en Austria, del Dr. Brunner, el Sr. Beneder y el Sr. Forsthuber, entre otros. Me parece estupendo, porque tienen mucha confianza en sí mismos y simplemente saben que van a triunfar. Esa es también nuestra suposición. Por eso creo que es aún más importante que Austria y Alemania, Austria, Alemania, Italia, trabajen juntos a nivel internacional. Especialmente en lo que se refiere al procedimiento legal, en lo que se refiere al procedimiento legal. Y no hay que dejarse llevar por ningún tipo de accionismo, sino que hay que pensar los planes con sensatez y detalle con los mejores, para que nada salga mal. Porque lo que acaba de ocurrir en EE.UU. era evitable, para que una aplicación urgente salga mal. Es evidente que no se ha invertido suficiente trabajo. Tal vez haya algo peor. Eso es lo que vamos a descubrir ahora, pero eso es lo que pasa cuando no se trabaja lo suficiente y quizás se trabaja con la gente equivocada.

Me interesaría algo más y esa es la cuestión. Así que esta accesibilidad cognitiva de las personas frente a una emocional. Así que tengo, incluso si tal vez se atascan en algún punto de vista y luego tengo algún tipo de choque alegre o negativo, por lo que ahora choque negativo, podría ser aquí, por ejemplo, que me doy cuenta wow estas vacunas son ahora de alguna manera mucho más tóxico de lo que pensaba y cómo puede ser que el gobierno, que parece tan, a mis ojos, benevolente de alguna manera y quiere que todo lo que está pasando y la crisis se supera. Pero que de alguna manera acepta estos graves daños con los ojos abiertos y ni siquiera advierte. También se podría decir, vemos que este es un producto muy difícil, pero es necesario que también tengamos otra discusión. Así que podría haber sido otra línea de comunicación. Claro que no lo hacen, porque entonces te entran los miedos. Por supuesto. Cómo es entonces, cómo lo ves, es decir, la emocionalidad que penetraría en tan intrincada constelación de convicciones.

¿Cómo se pueden utilizar realmente?

O fuera, así que si eso es una palanca, por ejemplo, que la gente está realmente en el así que si la emocionalidad de cualquier tipo puede ser una forma de entrar, así que a excepción de la, a excepción de esta constelación de confianza.

La emocionalidad y lo artístico también lo es, porque eso está en parte conectado. Así que ahora hemos experimentado, por ejemplo, que la mundialmente conocida, no sólo regionalmente, cantante Nena ha salido y ahora condiciones claras. He hablado con ella durante mucho tiempo y estaba claro que representaba nuestra opinión, pero tenía dudas por razones, creo, comprensibles. Pero ahora ha salido a la luz. Esto tiene un efecto demencial, una locura, porque será muy difícil decirle que eres antisemita o que eres radical de derechas o que eres marciano. Y lo hará, vemos que ahora ya, Kati Witt se ha unido, por así decirlo, eso también tendrá consecuencias. Ahora es una buena manera sobre este lado emocional y artístico….

En todo caso – en todo caso, porque el otro habría servido sí también de manera emocional, pero en el sentido negativo. Así que también este carril de abuelos que también son emociones.

Eso es sólo emociones aburridas, eso es todo… es todo negativo, es tan mierda que no se puede poner en palabras.

Pero la otra parte también ha instrumentalizado con emoción. Sí, por supuesto, también se puede contrarrestar con las emociones. Pero tienes que mirar al lado de qué emoción y cómo traigo el entonces en los engranajes y cómo puedo desencadenar el. Pero, por supuesto, debemos entonces tener el contrapeso adecuado, entonces sí porque las emociones sólo para los niños y el pensamiento, me hace triste, porque entonces soy responsable de la vida y la muerte de los demás. Y di mil veces que no sabes hacer cuentas. No has hecho matemáticas en tu vida. La probabilidad de que, de alguna manera, realmente se produzca un problema con Corona es matemáticamente casi imposible.Quién se vacuna contra algo casi imposible porque es muy peligroso. Con una vacuna en la que ahora mueren a un ritmo mayor mujeres jóvenes que matemáticamente no habrían tenido la posibilidad de tener un problema serio con Covid-19. Pero se sacrifican como , pero allí todo el mundo mira para otro lado. No importa. Eso significa que están muy hipnotizados. Las masas están señalando que no se puede, que ni siquiera se puede empezar a atracar en cualquier lugar a través de los hechos normales, que ya está todo lleno de esta basura que han sido ensuciados. De hecho, podemos imaginar que un bissl, como con la vacunación con el virus, que también debe entonces atracar en algún lugar. Todos los centros de control están ya atiborrados de algún tipo de basura, no del todo involuntaria, para que la nueva información no encuentre dónde acoplarse. Ya no pueden aterrizar en ningún sitio.

Creo que… estaba pensando cuando dijiste que el otro lado también tiene emociones, trabaja con emociones. Sí, realmente lo hacen, pero eso no es una oferta. Eso es exclusivamente negativo (…) así que en absoluto, no pueden hacer eso en absoluto. No tienen nada positivo. Creo que eso es lo que tenemos que destacar. Tenemos algo que ofrecer. Tenemos aspectos positivos. Tenemos arte. Tenemos empatía, gente divertida que ofrecer si es necesario. Eso es llamativo, los otros no tienen humor. Porque ni siquiera, aunque quisieran, podrían contar un chiste.

O si lo hacemos, es uno malo. Sí, eso significa que ya tenemos muchos instrumentos en la mano. Sólo tenemos que, de alguna manera, proceder realmente de la misma manera psicológica. Sólo nuestro desafío para el otro lado es esta parte primitiva 0815 psicólogo básico. Así que por la otra parte sí que no, por lo que tiene esta capacidad de atención etc. Afecta, eso no es involuntario, es intencional. Pero lo necesitamos en parte, tenemos que sentarnos y hacer los deberes. Que luego recojamos a la gente y no naufraguemos, porque el tiempo es un factor. Corre, corre y corre y ahora viene el pasaporte verde, que también se está introduciendo paso a paso de forma muy ingeniosa y, por cierto, como psicólogo digo que aquí tenemos estrategias de marketing bastante banales, en cuanto a la vacuna. Introducirlo en la sociedad. ¿Por qué Israel? Sabemos por qué Israel. Porque Israel es una zona tabú. No se puede cuestionar críticamente. Allí nunca ocurrirá nada poco ético o inmoral. Eso significa que es sólo una burbuja en la mente de la gente. No puedes aportar ningún contraargumento, es una zona tabú. Si me hubieran preguntado en qué país del mundo empezamos, habría dicho que en Israel. Ningún país es tan adecuado para la comercialización como Israel.

Como símbolo, Israel ha sido ciertamente empujado al primer plano. Pero la verdadera decisión se tomará en Europa, especialmente en Alemania. Eso es más o menos, esos son los estados de batalla y en los USA. porque…..

En Europa, Austria se adelantó. Europa, es decir, Austria le puso la alfombra. >>Sí, así es, y no sin razón. Me di cuenta de inmediato, que es, por supuesto, también un truco psicológico de ventas, porque si un país como Alemania, tenía una historia difícil, Austria también, pero todavía estabas entonces bastante en la vanguardia. Si ahora vienen con un pasaporte verde, por decirlo así, con estigmatización, etc., no es bueno venderlo a Europa. No puedo vender tan bien a Europa. Qué han hecho, qué han hecho y me apuesto lo que sea, porque eso también fue en 24 horas, Merkel ha cambiado de opinión y de repente ha dicho que sí en junio también está con nosotros. Antes de eso Kurz puso el tema en juego con nosotros y 24, 24. Entonces Merkel dijo brevemente, «hmm difícil», porque la discriminación etc vacunado no vacunado y 24 horas más tarde fue entonces de repente ya bien. Es decir, ni siquiera se han molestado aquí un período relativamente más grande de 24 horas han bastado para hacerlo para Austria para que Alemania tiene la alfombra roja y se puso la diapositiva. Así, Alemania fue por así decirlo con su historia con su historia fina raus y se puede establecer la cosa ahora allí también marketing-técnicamente bastante bien. Eso significa que también hay que mirar esas cosas desde la perspectiva del medidor real, para entender cómo tickten los vis á vis y editarlos. Y funcionan en su mayor parte de forma muy muy primitiva, como se ha señalado. Pero algunas cosas ya están bien planificadas de antemano y no son aleatorias.

Pero esto será una especie de, cómo se quiere decir, un centro de mando, es muy muy similar, por lo que apenas se puede imaginar que ahora de alguna manera todo sucede tan al azar, por lo que el Kurz sale, dice algo y luego la Merkel salta sobre él. Todo de forma tan espontánea, pero que posiblemente también sea alguna gran agencia la que esté involucrada en ello, por ejemplo, estos Hill & Nolls (??) o cualquier otra gente.

Así que después de ver la escritura de los psicólogos aquí y que es relativamente a nivel mundial relativamente similar, difícilmente será posible que cada país ha contratado por sí mismo por así decirlo psicólogos para mirar vamos hacia adelante, entonces estos paralelos no sería tan sorprendente. Esto es ahora sobre la coincidencia, si todos actúan relativamente de la misma manera y cada uno tiene su propio centro de control. Por lo tanto, hay que suponer que hay algo así como una directriz primordial, donde luego, por así decirlo, específicos de cada país, dependiendo de cómo la gente en cada país bajo el factor cultural es un gran factor afecta en consecuencia. Y, por supuesto, está claro que hay países en el mundo que son importantes y otros que son menos importantes y los importantes tienen que actuar en consecuencia. Y, por desgracia, es probable que Austria desempeñe un papel central, ya que, de lo contrario, no se puede explicar el comportamiento de Kurz y compañía, porque, por supuesto, también tenemos un papel de confianza muy grande, similar al de Israel, gracias a nuestra neutralidad y a que somos tan pequeños y discretos. Eso significa que nadie supondría que Austria tiene algo malvado en la manga o que piensa algo malvado. Eso significa que Austria tiene un estatus muy bueno para vender algo al mundo. Es decir, eso es simplemente lo que se ha establecido en la mente de la gente a lo largo de los años, esta imagen que tienen los países individuales y eso es, por supuesto, una buena base, uno está bastante sólido en el camino, si uno presta atención a eso.

Austria sin duda juega un gran papel para Alemania, porque creo que si nos fijamos en la uno también podría decir que los suecos que también es de alguna manera tan completamente allí también se piensa en el estado de bienestar y así sucesivamente que no es ahora, así que es por eso que Suecia es tal vez también en el camino con un papel tan especial, posiblemente. Creo que lo que ocurre en Austria también se nota especialmente en Alemania y, por supuesto, ya somos un país increíblemente importante.

Sí, eso es lo que quería decir. Somos una especie de vanguardia. Tenemos que ponerte la alfombra roja. Es simbiótico.

Una cosa también me llama la atención, cuando vamos a ver esta obra malvada, los actores reales están en el fondo, pero cuando algunos de los títeres. Ahí fuera se necesitan bastantes marionetas. Pero los tiempos también como una persona para darse a conocer con los periodistas o también con los políticos, entonces estos son consistentemente personas antipáticas. A lo largo de la gente que lleva algún problema pesado con ellos. Esto se nota especialmente entre los periodistas. Hay uno en el camino que obviamente tiene un serio problema con las mujeres. Incluso ha escrito sobre ello y ahora se dedica a fanfarronear. Realmente creo que, si retomas tu pregunta. Realmente creo que tenemos que ofrecer algo realmente positivo a nivel emocional y podemos hacerlo. No pueden. No tienen ninguna posibilidad y por esas mismas razones. No tienen ninguna posibilidad. Sólo nosotros podemos hacerlo.

Sí, es cierto. Los Otros son más bien vampiros sueltos. Lo chupan todo hasta que se les escapa hasta la última pizca de vida. Hasta que no haya más que zombis corriendo por ahí. Eso es en realidad porque esa es la locura de la máscara que se introdujo relativamente temprano y también estas inconsistencias en el metro sí, el metro no. Por cierto, eso es guerra psicológica, desestabilizar. Inquietante, no conocer el camino en absoluto . Vas lo que yo llamo prácticamente en círculos mentalmente. Completamente confundido. Todo esto no es casual, es decir, simplemente sabemos de la psicología de la guerra, como, si fuéramos comandantes ahora, entonces también nos sentamos y decimos súper ahora hacemos el manual tan bien, qué instrumentos tenemos, cómo lo hacemos y entonces tales tonterías también estarán allí y lo que esta máscara sigue siendo así. Yo digo que una vez fue una gran idea. Es lo que nos hace… Nuestro rostro hace nuestro ser psicológico. Esto significa que es muy importante que podamos leer las caras de los demás y lo que está ocurriendo ahora, especialmente con los niños, es esta desindividualización, esta deshumanización y hacia allí va. Es en la dirección, el ser humano debe desarrollarse hacia un robot. Exactamente. Poco ser psicológico, poco ser social, pero más bien función de zombi en el marco en el que te doy y por eso también tiene sentido mucho home office etc,. Es decir, separado, poco sentimiento, poca emoción, poco positivo exactamente.

Podemos hacerlo. Podemos contrarrestarlo. Eso es lo que vamos a hacer.

Hay muchos grupos. En el canal de Telegram, un grupo llamado Kraftquelle… Un grupo así. Hace unos días. Intentan contrarrestar y dar herramientas a la gente. Cómo puedes motivarte positivamente. ¿Cómo puedes sacar fuerzas de eso? Qué puedes hacer. Lo que es bastante masivo y que es un instrumento central de la política es quitarle el autocontrol a la gente. Ya lo hicieron al principio. Este es uno de los mecanismos centrales con los que trabajan. Para quitarle a la gente cualquier posibilidad de autocontrol a través de esta patochada. Ya no tienen la posibilidad de controlar su vida, por eso siempre se bloquean cada 14 días de ida y vuelta, para que no puedas planificar tu vida. Así que usted completamente kink, completamente kink y ya he dicho al principio, tarde o temprano los niños serán tomadas a bordo, con el fin de kink entonces también el último sobre los padres. Eso era claramente predecible, que no me sorprendió en absoluto ahora. Eso estaba muy claro. Y me pregunto qué más se les ocurriría. Ya lo he dicho hace meses, luego vendrá para que los supermercados cierren o cierren el comercio y yo ya es que ya estamos ahí. Ya está sobre la mesa. En realidad, no es difícil prever y predecir lo que va a ocurrir a continuación, si se piensa un poco y se mira también la cronología, es bastante obvio.

También es interesante que siempre surjan nuevos problemas. Ayer hubo una manifestación en Berlín de las empresas de transporte y los agricultores, y por un lado, en el frente de los agricultores se está gestando una nueva ley de exterminio de insectos de algún tipo. Pero de tal manera que ciertos insectos ya no pueden ser destruidos, por ejemplo los escarabajos de la corteza y los mosquitos. Y eso significa que allí también, que por lo tanto promovió los esfuerzos de concentración allí en la agricultura, porque estos entonces se necesita de alguna manera una franja natural más amplia de diez metros o algo así y, por supuesto, un gran agricultor y un campo gigante no tiene ningún problema para dar diez metros allí, pero el pequeño agricultor simplemente no puede y pierde su medio de vida, por así decirlo, y que ahora acababa de unirse a las compañías navieras y también dicen. Así que en principio están al borde de la extinción, las empresas que también pueden hacer menos volumen de negocios en el momento y luego también había la pista. Así que conducimos la comida que luego está en su mesa y luego también hay posiblemente algunos cuellos de botella o lo que sea, así que se puede imaginar bastante.

Pero no desesperemos de todos modos, porque ahí está exactamente el objetivo que se persigue. Lo vemos y si ves algo, entonces puedes actuar. Si no ve algo, suele cometer errores.

Quiero decir una cosa más. Me siento recordado por esa película de nuevo. Creo que lo habría mencionado en algún momento, así que este con la importancia del segundo seguidor. Así que esto – hay este gran clip de la, por lo que podemos elegir el título de nuevo – No sé exactamente lo que se llama. Pero donde hay un concierto de rock o algo así y están pasando el rato y luego un tipo está bailando como un poco gordito, bailando delante de él y parece un poco raro. Sí, y entonces todo el mundo mira y sí, el friki baila ahí de alguna manera un poco tonta y luego se une un segundo tipo y entonces tiene tal efecto de bueno, no puede estar tan loco que se une un segundo tipo y luego se une el tercero y de repente es una multitud y empieza la fiesta y en algún momento se levantan todos y les parece totalmente aburrido estar colgados en el suelo en la inactividad, pero todo el prado baila. Pero eso es todo, así que ahora veo que también estamos en una fase muy crítica. Ahora llega la primavera. La gente también quiere salir de alguna manera. Están llegando, así que fuera ya es parcialmente primaveral. Ya huele a la primera verde, etc. y la gente está saliendo y ahora quiere estar atrapada en esta desolación, desolación, mucha gente no quiere estar más atrapada y creo que eso es realmente un punto de fricción ahora y mucha gente también está sintiendo cada vez más esta debacle de la Semana Santa, cómo están tratando de interpretarla ahora. Muchos ya se han dado cuenta de que, de alguna manera, si se puede decidir así y qué se supone que es, entonces de alguna manera. Desde que creo que es sólo realmente para que el, si la gente allí un poco en lo que realmente es la vida, entonces los otros también parecen bastante viejo.

Para empezar fue suficiente, ni siquiera hay que convertir a nadie. Basta con sembrar la duda. >>RF:Para que se planteen las preguntas<<< Sí, exactamente, es decir que no hay que invertir inmediatamente el 100 por ciento de los pensamientos, sino simplemente sembrar un poco de duda, donde cada uno entonces por sí mismo en un momento de tranquilidad tal vez una vez alternativamente busca algo o escucha algo y entonces sólo comienza a hurgar y entonces sólo tal vez el Comité Corona mira lo que es tabú antes, porque entonces sólo hay los teóricos de la conspiración. Creo que si se crea eso, de todos modos estamos en la dirección positiva en el camino, entonces es de esperar que también un poco a la auto-carrera.

Conocen esta caricatura con el tablero, que se encuentra sobre un abismo, en un lado hay un hombre parecido a Hitler, que levanta su brazo derecho, se encuentra sobre el abismo. >Ahora no sé< Les gustará, se lo enviaré. Hay un hombre parado en el precipicio, así que este lado es el precipicio. Levanta el brazo «Se le vacunará. Te vamos a vacunar y si no lo haces habrá sanciones» y así sucesivamente y aquí hay como 20 personas de pie en el lado sólido en el y el primero se da la vuelta y dice «no estoy de acuerdo». «No me concentro» y todo el mundo puede ver que si todos cayeran el hombre se estrellaría.

Eso es exactamente, sí eso es exactamente es como si la gente se diera cuenta de dónde está el apalancamiento que hemos estado manteniendo durante doce meses. Eso es lo perverso del asunto. Así es exactamente, sí exactamente, una vez que eso comienza a filtrarse, entonces el otro lado realmente tiene un problema, y es un problema en poco tiempo. Entonces tiene un problema de la noche a la mañana, entonces puedo decir, que realmente tienen que ir a la luna y entonces se convierte en un bien en la tierra para estas personas.

Oh, sí, sí, queremos. La semana que viene tendremos que hacerlo un poco diferente por razones técnicas, pero vendremos a la hora habitual, por así decirlo, y luego también queremos dar un poco de ánimo que… Creo que hay gente como ella. Tal vez podamos conseguir que la Sra. Pracher-Hilander nos diga algo sobre cómo superar el miedo de una manera científicamente correcta, por supuesto, porque eso es exactamente lo que nos mantiene atascados, eso es todo, eso es todo lo que nos mantiene atascados. Ya no vemos la realidad. Sólo vemos la ilusión que se nos hace.

Sólo tenemos que volver a intentar realmente liberar la mente de estos velos. Para mostrar la luz de nuevo y para mostrar su sí exactamente. Para que pueda volver a ser dueña de sus propios sentidos.

Y eso sólo puede, es así, cuando estábamos recientemente en la demostración en Kassel ahora en el fin de semana el sábado. Era así, sólo había gente normal allí. No fue ninguna, todos somos personas normales, Viviane es una persona normal, yo soy una persona normal. Bueno, puedo tirar un poco más rápido con mi mano izquierda que con otras. Somos, en realidad todos somos personas normales y eso es importante que entre nosotros, que quede claro que todos somos personas completamente normales, nadie tiene que ser fuerte como un buey o así que las personas completamente normales, si sólo se unen, pueden llevar todo el asunto a la cabeza y eso es lo que vamos a hacer.

Estoy contigo en el plan. Lo secundo.

Realmente viene también. Así que cómo encuentro – me gustaría presentar brevemente el proyecto aquí estos aviones de la bandera. Me parece que por ejemplo también bastante grande, por lo que son ahora, muchos ciertamente ya han notado, hay sí aviones que ahora sólo están volando alrededor y luego Comité Corona siempre tirar de una bandera detrás y que es por ejemplo también lo. Así que estamos recibiendo cada vez más visitas en el sitio y así sucesivamente y ahora también estamos en el proceso de hacerlo un poco más accesible, incluso con videos más cortos, entonces para las personas que vienen como principiantes. De todos modos, creo que es un proyecto realmente estupendo, así que quien quiera que lo apoye. No sé muy bien dónde encontrarlos. Siempre podemos publicarlo en el canal. Esta es, creo, una acción realmente significativa. También que acaba de tiempos en el mundo real, por así decirlo también a cabo para llevar. sí sí genial así que estamos con ellos le gustaría estar en contacto allí también en la materia.

Sí, sí, con mucho gusto, por cierto, me alegro de que se me haya permitido estar allí hoy. Yo también, porque un empleado de ellos se puso en contacto conmigo, o antes de que se pongan en contacto con el pastor, vuelven a contactar con un psicólogo social, porque entonces ya es el final del camino, si eso no funciona, entonces espero que todos salvemos al pastor – o ?

Sí, lo es. No hay otra manera. Las iglesias tienen todo, han fallado tanto ne. Ya fracasaron antes, esa fue la segunda oportunidad. En el Tercer Reich fracasaron completamente y aquí también fue la última oportunidad, no habrá otra.

No se me ocurren más cosas: no hay que ir, nos encargaremos nosotros mismos, de lo contrario no funcionará.

No hay otra manera. Vale. Así que nos quedamos de tal manera que, hacemos un trato de alguna manera hacemos allí con el grupo de personas, estos son profesionales – estos son científicos, como ellos, que pueden explicar basado en la evidencia, cómo se sale de este miedo y luego también crea el espacio libre de nuevo que uno necesita para ser capaz de actuar.

Super perfecto maravilloso. Esperando la ronda.

Ok, super de nuevo al final de una sesión increíblemente intensa. Sí Dios mío lo que ha salido allí de nuevo – Aso estoy bastante plana. Bueno, muchas gracias por mirar. Nos gustaría dar las gracias de nuevo por, por lo que la convocatoria de donaciones, de nuevo el siempre OvalMedia, que nos apoyó técnicamente y también para nosotros para otros proyectos, que también vamos a anunciar en breve. Volvemos a desvanecer los volantes de la pancarta. Estamos haciendo, estamos enviando por el canal de Telegram de nuevo los volantes de los banners porque eso es realmente un gran proyecto también. Para mí bastante prima y sí por lo que de lo contrario yo diría que ellos a pesar de todo una tarde entsprieslichen y la noche y un buen fin de semana y luego nos vemos la próxima semana de nuevo. Hasta entonces, gracias.